Nachrichten Dies und das
Attendorn, 10. Dezember 2016

Rund 60 Teilnehmer

Jahresabschluss des THW

Jahresabschluss des THW
Foto: privat
Attendorn. Mit ihren Jahreshauptversammlungen schlossen nun der Ortsverband, die THW Jugend Attendorn und der Verein der Freunde und Förderer des THW Attendorn das Jahr 2016 offiziell ab.

Erstmals begingen die drei Organisationen des THW Attendorn ihre Jahreshauptversammlungen gemeinsam zu einem Termin. Für die rund 60 Teilnehmer reichten die Örtlichkeiten in der Unterkunft am Heggener Weg allerdings diesmal nicht mehr aus. Als Alternative stand das Katholische Pfarrheim in Attendorn zur Verfügung. Mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr mit all seinen Einsätzen, Übungen und weiteren Veranstaltungen des OV Attendorn, begann die Jahreshauptversammlung. Helfersprecher gewählt Alle Beschaffungen und Wartungen von technischen Gerätschaften, welche im vergangenen Jahr umgesetzt werden konnten, wurden anschließend vom Schirrmeister Andreas Baum näher erläutert. Unter anderem konnte ein neuer, größerer EGS-Anhänger gekauft und für den Ortsverband einsatzbereit gemacht werden.

Unter anderem wurden auch der Helfersprecher sowie sein Stellvertreter gewählt. Hier wurde im 2. Wahlgang Fabian Lüttecke zum Helfersprecher gewählt. Seine Stellvertreter sind Daniel Becker und Karl-Josef Köster. Unter dem Tagespunkt Ehrungen erhielt  Johannes Dröge das Helferzeichen in Gold. (LP)

Bildergalerie: Jahresabschluss des THW