Nachrichten Dies und das
Attendorn, 16. September 2017

Infostand des Netzwerks Demenz in Attendorn

Infostand des Netzwerks Demenz in Attendorn
Foto: extern
Attendorn. Das Netzwerk Demenz Region Attendorn-Finnentrop stellt am kommenden Samstag, 23. September, von 10 bis 15 Uhr einen Stand am Südsauerland Museum (Alter Markt) in Attendorn auf. Motto: „Demenz. Die Vielfalt im Blick – Gemeinsam in Attendorn“.

Um den Welt-Alzheimertag am 21. September jeden Jahres  herum, findet in der Regel eine öffentliche Aktion aller Netzwerke Demenz im Kreis Olpe statt. Das Netzwerk ist eine uneigennützige Vernetzung von Einrichtungen unterschiedlichster Träger und Fachleute im Kreis Olpe, die in der Betreuung, Behandlung und Versorgung von Menschen mit Demenzerkrankungen sowie deren Angehörigen engagiert sind. Die Ziele des Netzwerkes bestehen nach eigenen Angaben darin, „eine verbesserte Hilfe für Betroffene und deren Angehörige zu schaffen, die Zusammenarbeit der beteiligten Einrichtungen sowie einen verbesserter Informationszugang für alle Interessensgruppen sicher zu stellen und Tabus abzubauen“.

So habe das Netzwerk eine „Visitenkarte“ mit allen Ansprechpartnern und einer Kurzinformation „für eine gelingende Kommunikation mit den Betroffenen“ herausgebracht und schon an viele Einzelhändler verteilt. Ebenfalls wurde ein Schulungsprogramm für unterschiedliche Berufsgruppen entwickelt wie zum Beispiel für die Einzelhändler, die Polizei oder die Feuerwehr, die in ihren Einsätzen oftmals  auf Menschen mit Demenz treffen.

„Zusammen macht alles mehr Freude – dies soll hier erlebbar werden. Es wird eingeladen zum Verweilen, Gemeinschaft zu erleben. Ebenso ist es für Menschen mit und ohne Demenz  möglich, um 11 und um 14 Uhr  an einer kostenlosen Museumsführung teilzunehmen“, kündigt das Netzwerk an. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.
(LP)

Bildergalerie: Infostand des Netzwerks Demenz in Attendorn