Nachrichten Dies und das
Attendorn, 31. Dezember 2016

Fliegende Fantasiegeräte

Indoor Flugshow in der Rundturnhalle

Indoor Flugshow in der Rundturnhalle
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Der Aero-Club Attendorn veranstaltet am Sonntag, 15. Januar, eine „Indoor Flugshow“ in der Rundturnhalle Attendorn. Beginn ist um 10.30 Uhr

Nachdem im vergangenen Jahr die Veranstaltung das erste Mal in der Dreifach Turnhalle in Finnentrop stattfinden durfte, freuen sich die Mitglieder des Aero-Club Attendorn darauf, das Indoormeeting im neuen Jahr wieder in der Rundturnhalle Attendorn veranstalten zu können. Die unter Verwendung modernster Mikroelektronik und verschiedenster Baumaterialien entstandenen sogenannten „Indoor-Modelle“ sind extrem leicht aufgebaut. Diese Bauart der Fluggeräte ermöglichen unvorstellbare Flugeigenschaften und so sind kaum vorstellbare Flugmanöver durchführbar. Unternehmen unterstützen Veranstaltung Dabei sind diese, gerade für den „Anfänger“ kostengünstig zu erstellen und Aufgrund ihrer Größe sehr handlich. So entstehen Fisch, Autos, Hexen auf ihren Besen oder Fantasiegeräte und der Besucher wird staunen, was mittlerweile möglich ist und wie scheinbar mühelos die Gesetze der Schwerkraft ausgehebelt werden.

Der Eintritt für die Flugschau ist frei, es gibt einen Imbiss und Getränke zur Stärkung, Kaffee und Kuchen bieten die Fliegerdamen an. Unterhaltung bietet auch die Tombola, die reichlich durch heimische Unternehmen unterstützt wurde und tolle Preise bereithält. Jugendliche gestalten Show Der veranstaltende Aero-Club Attendorn, mittlerweile seit mehr als 30 Jahren in Attendorn auf dem Fluggelände „In der Stesse“ beheimatet, ist ein kreativer und technisch innovativer Verein mit mehr als 50 Mitgliedern. Die 16 Jugendlichen des Clubs gestalten die fliegerische Show weitgehend selbst. Nachwuchspilot Martin Münster, bekannt unter anderem durch die ARD-Sendung „Klein gegen Groß“, wird teilnehmen und weitere Unterstützung erhoffen sie sich durch die gern gesehenen Nachbarvereine und Gastpiloten.

Der Verein dankt der Schule und Stadtverwaltung Attendorn für die Kooperation und wünscht allen Besuchern und Piloten eine kurzweilige und gelungene Veranstaltung.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Indoor Flugshow in der Rundturnhalle