Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 9. Juni 2016

Verwaltung stellt neues Konzept für die Innenstadt vor

In neuem Licht

Auch der Attendorner Kirchplatz soll demnächst in neuem Licht erstrahlen.
Auch der Attendorner Kirchplatz soll demnächst in neuem Licht erstrahlen.
Bild: licht|raum|stadt|planung gmbh, Wuppertal
Im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung stellt die Stadt Attendorn am Mittwoch, 22. Juni, in der Aula des Rivius Gymnasiums das neue Lichtkonzept für die Innenstadt vor.

Die Hansestadt arbeitet weiter an der Attraktivierung der Innenstadt. Als ein Baustein des Innenstadtentwicklungskonzeptes wurde ein Lichtprojekt erarbeitet, das Mitarbeiter der Verwaltung an diesem Abend ab 20 Uhr präsentieren. Der Entwurf des „Lichtmasterplans“ sieht die Beleuchtung der Innenstadt innerhalb des Wallrings und im Bereich des Allee-Centers mit neuen Leuchten und die „Akzentuierung der Wälle durch die Altstadtleuchten“ vor. „Bedeutsame Stadträume, prägende Einzelgebäude, aber auch Einzelbäume sollen zusätzlich durch ein gezieltes Akzentlicht erlebbar in Szene gesetzt werden“, teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit.

Eine Auswahl an Leuchten soll bereits ab dem 15. Juni in der Fußgängerzone zwischen der Apotheke „Am Kölner Tor“ und der Ecke am Cafè Harnischmacher (Niederste Straße) ausgestellt werden. Im Anschluss an die Info-Veranstaltung im Rivius Gymnasium sind diese Leuchten mit Beginn der Dunkelheit ab 22.30 Uhr in Funktion zu erleben. Die Mitarbeiter der Verwaltung und das Fachbüro stehen für Fragen und Erklärungen gerne zur Verfügung. Beschlussfassung des Rates am 6. Juli In der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Planung und Umwelt am 27. Juni wird der Lichtmasterplan im Sitzungsraum II (Raum 103) des Rathauses, Kölner Straße 12, erneut vorgestellt. Die Beschlussfassung über das Lichtkonzept ist dann für die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 6. Juli vorgesehen.

Alle Bürger sind dazu eingeladen, sich über die Inhalte des Lichtkonzeptes bei den genannten Veranstaltungen zu informieren. Sowohl die Aula des Rivius Gymnasiums als auch der Sitzungsraum II des Rathauses sind barrierefrei zu erreichen. (LP)

Bildergalerie: In neuem Licht