Nachrichten Dies und das
Attendorn, 17. Mai 2017

Heldener Arbeitskreis „Unser Dorf“ unterstützt Projekte und Vereinsarbeit vor Ort

Der Arbeitskreis „Unser Dorf“ spendete an fünf örtliche Vereine.
Der Arbeitskreis „Unser Dorf“ spendete an fünf örtliche Vereine.
Foto: privat
Helden. Nachdem in den vergangenen Jahren die finanzielle und organisatorische Unterstützung beim Aufbau des Heldener Jugendtreffs im Vordergrund stand, investiert der Heldener Arbeitskreis „Unser Dorf“ die erwirtschafteten Mittel nun wieder in die aktive Vereinsarbeit in Helden.

Gleich fünf Vereine und Gruppierungen des oberen Repetals konnten sich kürzlich über finanzielle Unterstützung freuen. So kamen die beiden musiktreibenden Vereine (Tambourcorps und Musikverein Helden) in den Genuss einer Geldspende für die Anschaffung neuer Musikinstrumente und für die Jugendarbeit. Die Errichtung des bereits intensiv genutzten Kleinspielfelds in der FSV-Arena wurde ebenfalls unterstützt. Für die Anschaffung von Materialien bekam der Kreativ Kreis Helden der Caritas eine finanzielle Hilfe.

Mithilfe der Unterstützung des Arbeitskreises „Unser Dorf“ gelang es dem Kirchenvorstand der St. Hippolytus Gemeinde, für die nun tägliche Beleuchtung der Heldener Kirche zu sorgen. Bei einer kleinen Feierstunde im „Heldener Backes“ kamen nun die Vereinsvertreter auf Einladung des Arbeitskreises zusammen, auch um sich über die Vereinsarbeit und anstehende Projekte untereinander auszutauschen. „RuHe-Pfad“-Projekt Neben der Förderung der Vereinsarbeit bringt der Arbeitskreis „Unser Dorf“ auch weiterhin eigene Projekte voran. Gemeinsam mit dem SGV Repetal bereitet man zum Beispiel mit dem „RuHe-Pfad“-Projekt eine Bewerbung für das LEADER-Förderprogramm vor. Auch die Vorbereitungen auf den im Herbst anstehenden Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gehört zu den Tätigkeitsbereichen der für alle Heldener offenen Gruppe. Eine neue Dorf-Homepage ist ebenfalls in Bearbeitung.

Über die monatlichen Treffen, bei denen interessierte Heldener immer willkommen sind,  informiert die Tagespresse. Informationen erteilen auch Ulrich Rüenauver (Tel. 02722 / 8414)  und Klaus Gabriel (Tel. 02722 / 89180).
(LP)

Bildergalerie: Heldener Arbeitskreis „Unser Dorf“ unterstützt Projekte und Vereinsarbeit vor Ort