Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 14. Juli 2015

2. Event-Führung „Lebendige Stadtgeschichte Attendorn“

Hautnah beim Stadtbrand dabei

Im Oktober brennt die Stadt
„Lebendige Stadtgeschichte Attendorn“: Unter diesem Motto wird am Samstag, 31. Oktober, die zweite Auflage der Event-Stadtführung angeboten.

Die Besucher und Teilnehmer hören Erzählungen aus der Ich-Form und erleben Effekte der Vergangenheit hautnah mit. Das gesprochene Wort des Stadtführers wird durch eine schauspielerische Szene oder einen Effekt ersetzt. Tonies Kallenboel erzählt dabei seine Geschichte persönlich. Der Stadtbrand von 1783 wird simuliert. Die Bedeutung des Straßennamens „Torenkasten“ werden die Besucher nach der Führung sich ebenso wenig vergessen wie die grausame Explosion des Franziskanerklosters.
Nach dem großen Erfolg im Jahr 2013 haben sich mach Angaben der Stadt Attendorn wieder viele Attendorner Akteure bereit erklärt, „das Event mit ihren schauspielerischen Talenten zu unterstützen". Mit dabei sind unter anderem wieder die Theatergruppe Helden, Peter „Pittjes“ Höffer, Nachtwächter Dieter Auert, Ausrufer Tobias Schrottke, die Schützengesellschaft Attendorn, die Feuerwehr Attendorn, Anja Geuecke und viele mehr.
„Es wird wieder spektakulär", kündigt die Stadt an. Und: Die geänderte Marschroute halte mit 17 Stationen viele neue Überraschungen und Effekte bereit. (LP)
Der Vorverkauf startet am Montag, 3. August 2015 um 9 Uhr. Karten sind zum Preis von 17 Euro (inklusive einer kulinarischen Überraschung) erhältlich in der Tourist-Info Attendorn, im Bürgerbüro, im Ticketshop (tickets.attendorn.de) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bildergalerie: Hautnah beim Stadtbrand dabei