Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Repe, 17. Februar 2016

Fünf Raser müssen Führerschein abgeben

Handy am Ohr und 42 km/h zu schnell

Fünf Raser müssen Lappen abgeben
Symbolfoto: Matthias Clever
99 Verstöße gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern: So lautet die Bilanz der Polizei nach dem vierstündigen Einsatz eines Geschwindigkeitsmesswagens in Repe am Dienstagnachmittag, 16. Februar. Fünf Fahrer müssen ihren Führerschein abgeben.

Mit 92 Stundenkilometern stellte ein Autofahrer den unrühmlichen Rekord an diesem Tag auf. Weil auf dem Foto, das der aufgestellte Geschwindigkeitsmesswagen von dem Raser schoss, außerdem zu sehen ist, dass der Fahrer ein Handy am Ohr hat, muss er sich auf eine Geldbuße in Höhe von 200 Euro, einen Punkt in Flensburg und einen Monat Fahrverbot einstellen.

Vier weitere Raser missachteten die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h ebenfalls deutlich, gemessen wurden Geschwindigkeiten zwischen 84 und 90 Stundenkilometern. Auch sie müssen ihren Führerschein für einen Monat abgeben und bekommen einen Punkt in Flensburg.

Ihren „Lappen“ behalten dürfen dagegen die fünf Fahrer, die zwischen 74 und 84 km/h auf dem Tacho hatten, als sie geblitzt wurden. Auch sie landen damit in der Verkehrssünderkartei. (LP)

Bildergalerie: Handy am Ohr und 42 km/h zu schnell