Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 28. Juli 2015

Linksabbiegen von der „Wasserstraße“ nicht möglich

Halbseitige Sperrung „Am Zollstock“

An der bestehenden Baustelle am Bahnübergang Wassertor in Attendorn kommt es am Wochenende 31. Juli bis 2. August zu einer halbseitigen Sperrung der Straße „Am Zollstock“.
An der bestehenden Baustelle am Bahnübergang Wassertor in Attendorn kommt es am Wochenende 31. Juli bis 2. August zu einer halbseitigen Sperrung der Straße „Am Zollstock“.
Foto: Hansestadt Attendorn
An der bestehenden Baustelle am Bahnübergang Wassertor in Attendorn kommt es am Wochenende 31. Juli bis 2. August zu einer halbseitigen Sperrung der Straße „Am Zollstock“.

Unter großem Einsatz aller beteiligten Firmen wird bereits seit Wochen der Bahnübergang in Attendorn erneuert. In diesem Zusammenhang kommt es nun zu Asphaltarbeiten - mit zusätzlichen Auswirkungen für die Verkehrsteilnehmer. Der bisher parallel verlaufende Zweirichtungsverkehr auf Höhe des Baufeldes wird während der Erneuerung der Asphaltdecke nicht möglich sein: Von Freitag, 31. Juli, 7 Uhr, bis Sonntag, 2. August, 7 Uhr, erfolgt eine halbseitige Sperrung im Baustellenbereich, die durch eine Ampelanlage geregelt wird.

Ein Linksabbiegen von der „Wasserstraße“ auf die Straße „Am Zollstock“ ist für den Zeitraum der Baumaßnahme nicht möglich. Der Fußgängerverkehr zwischen der Innenstadt und den südlichen Wohngebieten der Hansestadt Attendorn ist von der Sperrung nicht betroffen. (LP)
Für verkehrsrechtliche Fragen steht Danica Struck vom Ordnungsamt der Hansestadt Attendorn (Telefon 02722/64-240, E-Mail: d.struck@attendorn.org) zur Verfügung.

Bildergalerie: Halbseitige Sperrung „Am Zollstock“