Nachrichten Dies und das
Attendorn, 19. März 2017

Gut besuchter Frühlingsmarkt in Attendorn

Beliebter Programmpunkt bei Groß und Klein: die Modenschau.
Beliebter Programmpunkt bei Groß und Klein: die Modenschau.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Von Barbara Sander-Graetz
Redaktion
Attendorn. Zum „Frühlingserwachen“ hatte die Hansestadt Attendorn für Sonntag eingeladen. So richtig erwacht war der Frühling zwar nicht, doch trotz kühler Temperaturen fanden zahlreiche Besucher den Weg in die Innenstadt, um sich auf dem Frühlingsmarkt umzuschauen.

Nach monatelangen Bauarbeiten war erstmals die Ennester Straße wieder begehbar. Die Arbeiten sind mittlerweile so weit fortgeschritten, dass die Straße geteert ist. Am Sonntag konnten Besucher des Frühlingsmarktes hier beriets wieder einen Bummel unternehmen. Rund um das Rathaus war es eine kleine Kirmes mit Fahrgeschäften und Buden aufgebaut. Auf dem Alten Markt wartete eine „Eiswand“ darauf, bezwungen zu werden. Die heimischen Autohändler präsentierten hier außerdem ihre neusten Fahrzeuge.

Als wahrer Besuchermagnet erwiesen sich auch in diesem Jahr die beiden Modenschauen der örtlichen Bekleidungsgeschäfte. Die Models zeigten die neuesten Trends für den Frühling. Zum verkaufsoffenen Sonntag lockten die Geschäfte zudem mit besonderen Angeboten.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Gut besuchter Frühlingsmarkt in Attendorn