Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 16. November 2015

Neue Broschüre bietet Überblick über die Angebote in der Hansestadt

Gesund durch Attendorn

Sie stellten den Gesundheitsführer vor (v.l.): Klaus Hesener, Ronja Wockel, Kristin Meyer und Christian Pospischil.
Sie stellten den Gesundheitsführer vor (v.l.): Klaus Hesener, Ronja Wockel, Kristin Meyer und Christian Pospischil.
Die Hansestadt Attendorn hat einen Gesundheitsführer aufgelegt. Diese Broschüre informiert umfassend über das Gesundheitswesen in der Hansestadt.

In Attendorn ist ein breit gefächertes Angebot an medizinischen Akteuren, Gesundheitsdienstleistern und Gesundheitseinrichtungen vorhanden. Die Suche nach dem geeigneten Arzt gestaltet sich oftmals jedoch schwierig, da es bisher noch keine Zusammenfassung aller Akteure aus dem Bereich Gesundheit für Attendorn gab.

Genau diesem Problem soll jetzt entgegengewirkt werden. Die Stadtverwaltung hat nun den Gesundheitsführer 2015/2016 für Attendorn herausgebracht. Die Broschüre bietet den Bürgern einen genauen Überblick über die in der Stadt vorhandenen Arztpraxen, Apotheken, Pflegeeinrichtungen und weiteren Mitwirkenden. Auch Wellness- und Fitnessstudios sowie weitere Ansprechpartner aus dem Bereich Gesundheit werden aufgeführt.

Ab sofort liegt die Broschüre im Erdgeschoss des Attendorner Rathauses sowie an einigen weiteren Auslagestellen, in Apotheken, Arztpraxen, bei der Sparkasse und bei der Volksbank aus.

Zusätzlich steht der Gesundheitsführer in der Rubrik Gesundheit auf der Homepage www.attendorn.de zum Download bereit.
Weitere Informationen erteilt Ronja Wockel von der Stadtverwaltung, 02722/64-207, E-Mail r.wockel@attendorn.org.
(LP)

Bildergalerie: Gesund durch Attendorn