Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 12. Februar 2016

Falsche Personalien und kein Führerschein

Autofahrer gibt falsche Personalien an
Symbolfoto: Matthias Clever
Einen 21-jährigen Autofahrer haben Polizeibeamte am Mittwochnachmittag, 10., Februar, an der L 512 zwischen Attendorn und Sondern in Höhe des Kraghammer Sattels kontrolliert. Der junge Mann gab falsche Personalien an, weil er keinen gültigen Führerschein hat.

Bei der Überprüfung händigte er den Ordnungshütern lediglich den Fahrzeugschein des Pkw aus und gab seine Personalien an. Befragt zu seinem Führerschein, erklärte er, seine Fahrerlaubnis zu Hause vergessen zu haben. Auf das Angebot, bei ihm zu Hause eine Einsicht in den Führerschein zu nehmen, ging er ein. Die Beamten wunderten sich schon, als er an seiner Wohnanschrift in Attendorn schellen musste, weil er angeblich seinen Haustürschlüssel nicht dabei hatte. Da niemand öffnete, fotografierten ihn die Polizeibeamten und gaben ihm den Auftrag, seinen Führerschein abends bei der Polizeiwache Attendorn vorzuzeigen und überprüfen zu lassen.

Am Abend erschien jedoch nicht der 21-jährige Fahrzeugführer, sondern eine andere Person, für die sich der 21-Jährige ausgegeben hatte. Weitere Ermittlungen an der Halteranschrift des kontrollierten Pkw führten die Polizei schließlich auf die Fährte und zur wahren Identität des angehaltenen Verkehrsteilnehmers. Die Überprüfungen ergaben, dass er nicht im Besitz eines gültigen Pkw-Führerscheins ist. Daher erwartet ihn nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (LP)

Bildergalerie: Falsche Personalien und kein Führerschein