Nachrichten Dies und das
Attendorn, 28.04.2021

LokalPlus blickt hinter verschlossene Türen - beim Zirkus

Existenzbedrohende Situation - Circus Rondel bietet Online-Vorstellungen

Die Artisten sind bereit für die Vorstellungen.
Die Artisten sind bereit für die Vorstellungen.
privat
Helden. Im Herbst ist in Helden immer Zirkuszeit. Die Nachwuchsartisten stehen seit 17 Jahren bei „circus for kids“ Schlange. Etwa 200 Jongleure, Clowns und Artisten sind bei den Veranstaltungen des Circus Rondel jährlich dabei. Seit mehr als einem Jahr bremst die Pandemie das Familienunternehmen, das in seiner Existenz bedroht ist, aus.

Der Traditionscircus und das Jugendzentrum Attendorn blicken auf eine 17-jährige Zusammenarbeit zurück. Doch nicht nur im Attendorner Gebiet ist das Familienunternehmen ein gern gesehener Stammgast. Quer durchs Land lässt Familie Ortmann Kinder und Jugendliche Zirkusluft schnuppern.

1994 hat die Zirkusfamilie in der achten Generationen ihre Arbeit und Auftritte umgekrempelt. Seitdem stehen bei dem Vorstellungen nicht mehr die Artisten im Mittelpunkt. sondern der Nachwuchs. In bester Erinnerung sind die jeweils zwei Vorstellungen nach der Zirkuswoche in Helden, die Klein und Groß begeisterten.

Staunen und lachen sind vorprogrammiert.

Die Verbindung des Gießener Circus nach Attendorn ist beispielhaft, ebenso die Solidarität. Beim Klappern von zu Hause und einer größeren Spende sind 1.230 Euro zusammengekommen, die der Vorsitzende des Dorfvereins Helden, Klaus Gabriel, an René Ortmann vom Circus Rondel überreichte (LokalPlus berichtete).


Die 21 im Circus aktiven Familienmitglieder des Circus Rondel möchten in Corona-Zeiten jedoch nicht nur von Spenden leben. Gemeinsam mit dem Circus Jonny Casselly wurde ein Programm zusammengestellt, das die Herzen der Zirkusliebhaber höher schlagen lässt.

Die Manege ist für Zuschauer geschlossen - die Akteure trotzdem aktiv.

Zu sehen gibt es insgesamt vier Shows online. „Wir haben tolle Kunststücke einstudiert, die unseren Zuschauern gefallen werden“, ist sich René Ortmann sicher. Die „Eintrittskarten“ sind online bestellbar. Jeder, der möchte kann eine unbegrenzte Zahl Tickets kaufen und damit die beiden Zirkusfamilien unterstützen.

Die Online-Vorstellungen
  • Mittwoch, 28. April, 17 Uhr
  • Samstag, 1. Mai, 17 Uhr
  • Sonntag, 9. Mai (Muttertag), 11 Uhr
  • Donnerstag, 13. Mai (Vatertag), 11 Uhr

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Blockunterricht (2/3)

Hallo zusammen 😁,

seit dem die Corona-Pandemie angefangen hat, kennt wahrscheinlich jeder Schüler den Onlineunterricht.😉 Ich hatte seit Beginn meiner Ausbildung 2 Blöcke 📚 und beide Blöcke waren zum größten T...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
#Tag der Pflege 2021

Corona fordert von den Menschen Zusammenhalt und Zusammenarbeit, Mut zur Veränderung und Hilfsbereitschaft, um gemeinsam die Hürden der Pandemie zu meistern. Die Wichtigkeit des Pflegesektors und die täglich zu leistende Arbeit wurden ...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Ausbildungsbeauftragte bei GEDIA

Neben unseren drei hauptberuflichen Ausbildungsleitern gibt es auch viele Ausbildungsbeauftragte in unseren Fachabteilungen.👩🧔

Sie vermitteln Ausbildungsinhalte und besitzen die dafür erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und F&au...

#weiterlesen

Bildergalerie: Existenzbedrohende Situation - Circus Rondel bietet Online-Vorstellungen