Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 28. Mai 2016

Erfolgreiche Premiere

Besucher, Organisatoren und Flüchtlingshelfer tauschten sich in geselliger Runde aus.
Besucher, Organisatoren und Flüchtlingshelfer tauschten sich in geselliger Runde aus.
Zahlreiche Asylbewerber und Flüchtlingshelfer besuchten die erste Auflage des „Café International“, das die Arbeitsgruppe Migration und Vielfalt der SPD Attendorn organisiert hatte. Nezahat Baradari, Vorsitzende der AG, zeigte sich erfreut und beeindruckt von dem großen Interesse an der Veranstaltung im SPD-Haus an der Vergessenen Straße.

Bei Kaffee und Kuchen kamen Organisatoren, Flüchtlingshelfer und rund 35 Männer, Frauen und Kinder, die unter anderem aus dem Iran, dem Irak und Syrien nach Deutschland geflohen sind, zusammen und tauschten sich in geselliger Runde aus. Baradari selbst referierte über das Thema "Deutsches Gesundheitssystem: Kinder und Jugendliche". Zahlreiche ehrenamtliche Helfer, die das „Café International“ besuchten, kündigten spontan an, die Veranstaltung künftig unterstützen zu wollen.

Nach der erfolgreichen Premiere soll das Treffen einmal monatlich im SPD-Haus stattfinden. Angekündigt haben sich mehrere ehrenamtliche Referenten, die zentrale gesellschaftspolitische Themen für Flüchtlinge gut verständlich vorstellen. Die nächste Auflage des „Café International“ findet am 24. Juni von 15 bis 17 Uhr statt. In dem Vortrag geht es an diesem Tag um das deutsche Schulsystem. (LP)

Bildergalerie: Erfolgreiche Premiere