Nachrichten Dies und das
Attendorn, 11. August 2020

DLRG Attendorn zieht Zwischenbilanz

Ereignisreicher Sommer für die Wasserretter der DLRG am Biggesee

Maximilian Glingener und Maximilian Ortmann (DLRG Attendorn) appellieren an die Vernunft der Badegäste.
Maximilian Glingener und Maximilian Ortmann (DLRG Attendorn) appellieren an die Vernunft der Badegäste.
Foto: privat
Attendorn/Kreis Olpe. Zahlreiche Berichte von Badeunfällen überschatten das letzte Ferienwochenende in Nordrhein-Westfalen. Laut Statistik der DLRG sind die größten Risikogebiete nicht die Küsten, sondern die Binnengewässer, insbesondere die unbewachten Badestellen an den Seen.

Die Ortsgruppe Attendorn hat am Samstag an der Badestelle am Schnütgenhof zwei Kinder gerettet, welche sich mit Schwimmflügeln mitten auf dem See befanden und bereits Symptome starker Erschöpfung aufwiesen.

Aufblasbare Schwimmhilfen bieten keine Sicherheit im Wasser, da diese Luft verlieren oder abrutschen können.“, so Maximilian Ortmann Beauftragter der Ortsgruppe und Maximillian Glingener, Bootsführer, die raten, insbesondere auch auf erschöpfte Personen auf dem See zu achten. Maximilian Glingener weiß, dass es oft auf Grund mangelnder Aufmerksamkeit und Selbstüberschätzung zu Unglücken kommt.
Abnahme der Einsatzfähigkeit im Bereich Wasserrettungsdienst im Rahmen der Wachdienstwoche.
Wenn man sieht, dass jemand in Not ist, sollte man nicht zögern zumindest den Notruf abzusetzen, aber auch das will gelernt sein. Es kommt nicht selten vor, dass der letzte Erste Hilfe Kurs vor mindestens zehn Jahren besucht wurde“, machen die Verantwortlichen deutlich.

Wenn der Notfall eintritt, verfügt der Kreis Olpe über insgesamt sieben Ortsgruppen, mit acht Rettungsbooten, einer Tauchdrohne, zwei Echoloten und verschiedenen Spezialfahrzeugen.
Der Gerätewagen Tauchen der Ortsgruppe Attendorn beim Rettungseinsatz am Schnütgenhof am Sonntag.
„Im Einsatzfall arbeiten wir im DLRG Bezirk Südsauerland grundsätzlich als Team Hand in Hand zusammen. Wir sind die Spezialisten für die anderen Rettungsdienste, da die Wasserrettung besondere Anforderungen birgt“, berichtet Kolja Hütte, welcher am letzten Wochenende den Führungsdienst und die Einsatzkoordination für die Ortsgruppen im Kreis Olpe versah.

So war die Ortsgruppe Attendorn am vergangenen Sonntag durch ihren Außenposten am Schnütgenhof sofort am Einsatzgeschehen und konnte im Teamwork mit den anderen eintreffenden Einsatzkräften neben der Reanimation des verunfallten Badegastes auch die Erstbetreuung der Angehörigen übernehmen.
Kontinuierliches Training der Wasserretter für die Sicherheit der Badegäste.
Die Aufgaben der Ortsgruppen sind sehr vielfältig. So kam es am Wochenende verstärkt darauf an, Stand-up – Paddler und Schwimmer aus der Fahrrinne der Personenschifffahrt zu bringen, da sich viele der Gefahr en nicht bewusst waren, die von großen Schiffen ausgehen. Weiterhin schwammen Badegäste trotz des aufziehenden Gewitters weiter, ohne an die große Gefahr eines Blitzschlags im Wasser zu denken.

Alle Hände voll zu tun hatten die Wasserretter des DLRG Bezirks Süd-Sauerland mit erwachsenen Schwimmern, die die Entfernungen der Ufer falsch einschätzen. Durch eine gut geschulte Beobachtungsgabe konnten so in den letzten Wochen einige Unglücke verhindert werden.

Die Wasserretter freuen sich über den großen Zuspruch, aus der Bevölkerung und appellieren die Rettungswege freizuhalten, die Parksituationen zu beachten und auf die Kinder zu achten.
(LP)

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Laura Leifer - Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement
Laura Leifer
Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement
Prüfung in Coronazeiten

#Abschlussprüfung #Gedankensammler

Hallo zusammen, mein Name ist Laura und ich stehe kurz vor dem ersten Teil meiner Abschlussprüfung als Kauffrau für Büromanagement.

Dank dem Lock-Down-Chaos im März wurde meine...

#weiterlesen
Katharina Decker -
Katharina Decker
Unsere ersten Erfahrungen als angehende Bankkaufleute

Hi zusammen, 😉

im letzten Beitrag haben wir uns schon vorgestellt und von unseren ersten Tagen berichtet, nun wollen wir euch von unseren Erfahrungen der letzten Wochen erzählen.

Nach unseren gemeinsamen Einführungstagen wu...

#weiterlesen
Nico Habermann - Auzubildender als Berufskraftfahrer
Nico Habermann
Auzubildender als Berufskraftfahrer
Ich kann das nicht - gibt es nicht!

Hallo zusammen,

am 14.09.2020 was es endlich so weit.😍

Unsere Auftaktveranstaltung für das Persönlichkeitstraining mit der HAMBL Group stand vor der Tür! 🚪

Bei unserem ersten Workshop haben wir uns mit allen ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ereignisreicher Sommer für die Wasserretter der DLRG am Biggesee