Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 23. Mai 2016

Umleitungen über Nordumgehung und Schwalbenohl für vier Wochen

Ennester Weg gesperrt

Der Ennester Weg in Attendorn wird ab Mittwoch, 25. Mai, vom Ortsteil Schwalbenohl kommend nun auch stadteinwärts gesperrt.
Der Ennester Weg in Attendorn wird ab Mittwoch, 25. Mai, vom Ortsteil Schwalbenohl kommend nun auch stadteinwärts gesperrt.
Der Ennester Weg in Attendorn wird ab Mittwoch, 25. Mai, vom Ortsteil Schwalbenohl kommend nun auch stadteinwärts gesperrt.

Im Zuge der Großbaustelle rund um den Feuerteich wurde bisher der Ennester Weg stadtauswärts in Richtung Schwalbenohl gesperrt. Aufgrund der Erstellung eines Kanalanschlusses vor der Einmündung zum Nordwall sowie des Setzens von Randsteinen der neuen Fahrbahnkonturen einschließlich der Gestaltung von Verkehrsinseln und des Einbaus der Tragschichten ist vom 25. Mai 2016 an nun eine Vollsperrung des Ennester Weges in beiden Richtungen notwendig.

Die Umleitung in die Innenstadt erfolgt für den Fernverkehr über die Nordumgehung. Der Nahverkehr wird über den Ortsteil Schwalbenohl (Stettiner Straße, Lübecker Straße, Danziger Straße) umgeleitet.

Die Vollsperrung ist mindestens für vier Wochen erforderlich. Für die Anlieger des Ennester Weges ist das Befahren bis zur Baustelle möglich.

Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. (LP)
Für weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Christopher Schulte vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn unter Tel. 02722/64-336 oder per E-Mail an c.schulte@attendorn.org zur Verfügung. Informationen zur Verkehrsführung erteilt Danica Struck vom Ordnungsamt der Hansestadt Attendorn, Tel. 02722/64-240, E-Mail d.struck@attendorn.org.

Bildergalerie: Ennester Weg gesperrt