Nachrichten Dies und das
Attendorn, 14. April 2018

Viele Aufgaben sind zu meistern

DRK-Bezirkswettbewerb mit 250 Teilnehmern in Attendorn

Die Helfer müssen beim DRK-Bezirkswettbewerb in zahlreichen Übungen ihr Können unter Beweis stellen.
Die Helfer müssen beim DRK-Bezirkswettbewerb in zahlreichen Übungen ihr Können unter Beweis stellen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Rund 250 Rotkreuz-Helfer aus ganz Südwestfalen werden am Samstag, 21. April, in der Attendorner Innenstadt beim DRK-Bezirkswettbewerb anhand verschiedener Aufgaben ihr Können messen. Im Bereich des Rathauses, der Sparkasse und des Schulhofs des Rivius-Gymnasiums werden unterschiedliche Szenarien abzuarbeiten sein.

Nach einer kurzen Begrüßung beginnt um 11 Uhr für die Gruppen der Wettbewerb. An mehreren Stationen müssen die Teilnehmer der Rotkreuzgemeinschaften Aufgaben aus den Bereichen Technik und Sicherheit, Betreuung, Rotkreuzwissen und Sanitätsdienst lösen. Wettbewerb und Rahmenprogramm Neben dem eigentlichen Wettbewerb ist auch für  ein interessantes Rahmenprogramm gesorgt. Am Klosterplatz gibt es eine Fahrzeugausstellung in Kooperation mit den Ortsvereinen des Kreises Olpe und dem Hersteller für Rettungswagen Wietmarschen Ambulanz- und Sonderfahrzeug (WAS). Im Anschluss an die Aufgaben finden im Festsaal „Zur Sonne“ gegen 19 Uhr die Siegerehrung und ein Helferball statt. Alle interessierten Besucher sind eingeladen, sich die Arbeit der Wettbewerbsgruppen als auch die Fahrzeugausstellung genauer anzuschauen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: DRK-Bezirkswettbewerb mit 250 Teilnehmern in Attendorn