Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 28. August 2015

Diebische Finderin

Diebische Finderin
Dass eine 63-Jährige ihre Geldbörse versehentlich fallen ließ, nutzte eine 24-jährige Attendornerin: Sie steckte sich die EC-Karte ein und begann eine Shopping-Tour.

Am Donnerstag, 27. August, fielen einer 63-Jährigen aus Meinerzhagen an der Kasse eines Supermarktes in der Bahnhofstraße um 14.40 Uhr mehrere Gegenstände auf den Boden und nach dem Aufsammeln bemerkte sie beim Bezahlen, dass die EC-Karte fehlte.

Mitarbeitern des Supermarktes war zuvor bereits eine hinter der Geschädigten stehende Frau aufgefallen, die sich verdächtig verhalten hatte. Auf der Videoüberwachung war zu sehen, dass die Verdächtige die auf dem Boden liegende EC-Karte eingesteckt hatte. Die 24-jährige Attendornerin war den inzwischen herbeigerufenen Polizeibeamten dienstlich bekannt. Auf dem Weg zur Wache kam die Täterin den Beamten zufällig entgegen und sie wurde daraufhin mitgenommen. Strafanzeigen wegen Fundunterschlagung Bei ihrer Durchsuchung wurde festgestellt, dass sie die EC-Karte der Geschädigten in ihrer Kleidung mitführte, so dass diese sichergestellt und an die Geschädigte übergeben werden konnte. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass die Beschuldigte bereits unmittelbar nachdem sie die Karte in ihren Besitz brachte, damit einen Einkauf getätigt hatte. Strafanzeigen wegen Fundunterschlagung und Betruges durch die Nutzung der zuvor unterschlagenen EC-Karte, waren die Folge. (LP)

Bildergalerie: Diebische Finderin