Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 18. November 2015

Maximilian Mangold und Stephanie Hamburger treten im Collegium Bernardinum auf

Der Ausnahmegitarrist und die Flötistin

Musikalisches Gastspiel in der Hansestadt: Flötistin Stephanie Hamburger und Gitarrist Maximilian Mangold.
Musikalisches Gastspiel in der Hansestadt: Flötistin Stephanie Hamburger und Gitarrist Maximilian Mangold.
Bevor sich die Kammermusikreihe des Kulturrings der Stadt Attendorn in die Weihnachtspause verabschiedet, kommen zwei international angesehene Musiker unter dem Motto „Von Barock bis Tango“ in die Hansestadt: Flötistin Stephanie Hamburger und der in vielen Fachzeitschriften als „Ausnahmegitarrist“ bezeichnete Maximilian Mangold treten am Sonntag, 22. November, ab 17 Uhr in der der Kapelle des Collegium Bernardinum auf.

Als Soloflötistin bei den Münchener Philharmonikern oder im Radio-Sinfonie-Orchester Basel erarbeitete sich Stephanie Hamburger schon früh einen hervorragenden Ruf. Sie konzertierte bereits mit namhaften deutschen und ausländischen Orchestern oder bei internationalen Festspielen wie dem Schleswig-Holstein-Festival. Träger internationaler Preise Maximilian Mangold gilt derzeit als „künstlerisch interessantester und gefragtester deutscher Gitarrist“. Er gibt als Solist zahlreiche Konzerte in Deutschland und Europa und ist ein ebenso vielseitiger Kammermusiker. Mangold ist Preisträger internationaler Gitarrenwettbewerbe und wurde in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler des Deutschen Musikrats aufgenommen. Sein außerordentlich umfangreiches Repertoire dokumentiert sich in zahlreichen CD-Einspielungen, die von der Fachpresse als Referenzaufnahmen gepriesen werden.

Für Attendorn haben die beiden Künstler ein Konzertprogramm zusammengestellt, das von Johann Sebastian Bach bis Astor Piazzolla reicht. Zu hören sein werden unter anderem die Sonate IV in C-Dur von Johann Sebastian Bach und das Grand Duetto Concertante, op. 52 von Mauro Giuliani sowie Astor Piazzollas „Histoire du Tango“. Flötistin liefert auch Solo-Einlagen Außerdem wird Stephanie Hamburger auch solistisch mit Claude Debussys „Syrinx“ und Honeggers „Danse de la chèvre“ zu hören sein. Die Stücke gelten als zentrales Standardrepertoire und der „Ziegentanz“ als die bekannteste Solokomposition des 20. Jahrhunderts für Flöte. (LP)
Vorverkaufsstellen

• Bürgerbüro Attendorn, Tel. 02722/64-100
• online direkt unter www.tickets.attendorn.de
• Tourist-Info am Rathaus, Tel. 02722/64-140
• bei allen ad-ticket-Vorverkaufsstellen
• Tickethotline: 0180/60 50 400
(0,20 €/Minute Festnetz, max. 0,60 € aus allen Mobilfunknetzen)



Bildergalerie: Der Ausnahmegitarrist und die Flötistin