Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn/Hamm, 20. Mai 2015

Handball: SG Attendorn/Ennest verliert auch zweites Relegationsspiel

Das Thema Aufstieg ist abgehakt

SG-Keeper Marcel Selter (links) und Marcel Benninghaus haben den Landesliga-Aufstieg mit der SG Attendorn/Ennest verpasst.
SG-Keeper Marcel Selter (links) und Marcel Benninghaus haben den Landesliga-Aufstieg mit der SG Attendorn/Ennest verpasst.
Foto: Prillwitz
Der Landesliga-Traum ist geplatzt: Die Handballer der SG Attendorn/Ennest haben am Dienstagabend auch ihr zweites Spiel in der Relegationsrunde um den Aufstieg verloren. In Hamm unterlag die Mannschaft von Klaus Krass dem gastgebenden SC 31:39 (16:18).

Vier Tage nach der 22:24-Heimniederlage gegen den SV Teutonia Riemke II hätten die Handballer aus der Hansestadt in Hamm gewinnen müssen, um die Chance auf den Aufstieg auf Landesebene zu wahren. Zwar war beim Gang in die Kabine noch alles drin für die SG beim Stand von 16:18; im zweiten Durchgang aber zogen die Hammer den Gästen bis zum Schlusspfiff auf acht Tore davon.

Damit kommt es am Samstag, 23. Mai, zu einem echten Finale in der Sporthalle der Bochumer Heinrich-Böll-Gesamtschule: Der Hammer Sportclub und der SV Teutonia Riemke II kämpfen in der dritten und letzten Begegnung der Relegation im direkten Duell um den Startplatz für die nächsthöhere Spielklasse. (LP)

Bildergalerie: Das Thema Aufstieg ist abgehakt