Nachrichten Dies und das
Attendorn, 14. März 2017

Modenschau, Eisklettern und verkaufsoffener Sonntag

Bunter Frühlingsmarkt in Attendorn

Beliebter Programmpunkt des Frühlingsmarkts: die Modenschau der örtlichen Bekleidungsgeschäfte.
Beliebter Programmpunkt des Frühlingsmarkts: die Modenschau der örtlichen Bekleidungsgeschäfte.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Modenschau und Kirmes, Eiskletterwand und Auto-Show, ein „Mitmach-Konzert“ für Kinder und verkaufsoffener Sonntag: Der Frühlingsmarkt, der am kommenden Sonntag, 19. März, in Attendorn stattfindet, wartet mit einem bunten Programm auf.

Dabei findet die fast schon legendäre Modenschau auf dem Platz „Alter Markt“ statt. Die Attendorner Einzelhändler präsentieren hier ihre neuen Frühlings- und Sommerkollektionen. Zu flotter Musik und hoffentlich reichlich Sonnenschein zeigen die Models neue Farben und Trends. Die Modenschauen finden jeweils um 12 und um 15 Uhr statt.

Die Geschäfte „Maiworm“, „Maiworm Young Fashion“, „Schuster Pro Fashion“ und „Trags mit Fassung“ präsentieren ihre neue Frühlingsbekleidung auf dem Laufsteg. Passend hierzu zeigen die Optiker Augenmeisterei, Niedergesäss und Raring ihre Brillenkollektionen 2017. Außerdem stellen „Konplott“ und die Lederwarenkiste die Accessoires des Sommers vor. Der neuste Schuhtrend wird vom Schuhhaus Hoberg präsentiert. Im Anschluss an die erste Modenschau können die neuen Trends direkt käuflich erworben werden, denn die Einzelhändler im Stadtkern öffnen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Der Attendorner Einzelhandel kündigt erneut besondere Aktionen für die Besucher an. Die neuen Pkw-Trends Neben der Modenschau findet sich rund um das Rathaus auch in diesem Jahr eine kleine Kirmes. Auf dem Marktplatz kann zudem jeder Besucher seine Kletterkünste an einer Eiskletterwand unter Beweis stellen. Zudem findet sich auf der Kölner Straße eine Auto-Ausstellung, bei der das Autohaus Cavallaro, Ford Weil und Toyota Keller die neuesten Auto-Trends präsentieren. 

Der Kulturring der Hansestadt Attendorn lädt von 15.30 bis 16.30 Uhr alle Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren zu einem „Mitmach-Konzert“ mit dem Trio „Tiritomba“ in die Rathaus-Galerie ein: „Frau Schwein ist auf der Suche nach ihrer ganz eigenen Musik. Dabei trifft sie allerhand ideenreiche Tiere: ein trommelndes Pferd, tanzende Frösche, jammernde Katzen, Flöhe, Vögel, Fische. Und weil Frau Schwein es gesellig liebt, schafft sie es immer wieder auf ganz ansteckende Art, das Publikum zum Mitmachen zu bewegen: Klatschen, stampfen, husten, pusten, hüpfen und lachen - alles wird zu Musik gemacht“, heißt es in der Ankündigung. Infos hierzu bei Barbara Wilkmann, Tel. 02722/53344. Straßensperrungen ab Samstagmittag Aufgrund der Aufbauzeit für den Frühlingsmarkt und die Kirmes wird die Kölner Straße von der Apotheke am Kölner Tor bis zum Rathaus sowie der Klosterplatz und der Rathausvorplatz bereits ab Samstagmittag nach dem Wochenmarkt gesperrt. Der Parkplatz „Neumarkt“ bleibt frei. Anwohner und Besucher können hier weiterhin parken.

Alle Sperrungen werden voraussichtlich am Sonntagabend ab 20 Uhr aufgehoben, teilt die Stadt Attendorn abschließend mit.
Aufgrund der Aufbauzeit für den Frühlingsmarkt und die Kirmes wird die Kölner Straße von der Apotheke am Kölner Tor bis zum Rathaus sowie der Klosterplatz und der Rathausvorplatz bereits ab Samstagmittag nach dem Wochenmarkt gesperrt.
(LP)

Bildergalerie: Bunter Frühlingsmarkt in Attendorn