Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 27. November 2015

SPD-Fraktion begrüßt geplanten Ausbau in Dünschede und Niederhelden

Breitbandausbau auf einem guten Weg

Schnelles Internet: SPD sieht Hansestadt auf gutem Weg
Symbolfoto: © xiaoliangge / Fotolia
Bürgermeister Christian Pospischil gab in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Mittwoch bekannt, dass Dünschede und Niederhelden innerhalb der nächsten zwei Jahre leistungsfähigere Internetleitungen bekommen sollen. Sehr zur Freude der SPD-Fraktion, die den Breitbandausbau in der Hansestadt auf einem guten Weg sieht.

„Die Deutsche Telekom AG wird in Dünschede bis Ende 2016 und in Niederhelden bis Ende 2017 Kapazitäten mit bis zu 50 Mbit/s bereitstellen. Eine Eigenbeteiligung seitens der Stadt ist nicht erforderlich“, fassen die Sozialdemokraten die Pläne für die beiden Ortschaften in einer Pressemitteilung zusammen.

Der SPD-Stadtverordnete Georg Ewers bedankte sich „ganz herzlich bei der Verwaltung, allen voran beim Leiter des Amtes für Bürgerservice und Wirtschaftsförderung, Christof Schneider, sowie allen engagierten Bürgern, besonders bei Wolfgang Lux, der sich intensiv für eine hohe Beteiligung eingesetzt hat.“ Stuhldreier: „Erfolge im Stadtgebiet" Fraktionschef Gregor Stuhldreier ergänzte: „Wir freuen uns, dass es nach und nach Erfolge beim Ausbau der Breitbandversorgung im Stadtgebiet gibt. Wir werden uns auch zukünftig dafür einsetzen, dass weitere Gebiete in der Stadt mit ausreichend Breitbandkapazitäten versorgt werden und bitten alle Bürger, sich gern mit uns in Verbindung zu setzen und ihre Bedarfe zu melden.“

Die SPD habe in der Vergangenheit Umfragen unter Bürgern zum Thema Datengeschwindigkeit in Biekhofen und im Repetal durchgeführt. Das habe dazu beigetragen, dass größtenteils eine Versorgung mit bis zu 50 Mbit/s möglich sei. Auch für die „adäquate Breitbandversorgung mit Glasfaser“ bei der Erschließung des Gewerbegebietes Fernholte/Eckenbach habe sich die SPD eingesetzt. (LP)

Bildergalerie: Breitbandausbau auf einem guten Weg