Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 9. Juli 2015

Betrunken zu schnell

Betrunken zu schnell
Symbolfoto: © piotr290 / Fotolia
Beamte der Polizeiwache Attendorn hielten im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung am Mittwochabend, 8. Juli, einen 43-jährigen Autofahrer auf der Ihnestraße in Papiermühle an und stellten eine Alkoholfahne fest.

Der 43-jährige Kiersper war von den Ordnungshütern zuvor mit dem Lasergerät mit 71 Stundenkilometern gemessen worden. Damit lag seine Geschwindigkeit 21 Stundenkilometer über den innerorts erlaubten 50 Stundenkilometern. Beim Anhalten fiel den Beamten außerdem auf, dass er sein Handy am Steuer benutzte. 1,4 Promille am Steuer Als er sich für seine Verkehrsverstöße entschuldigte, bemerkten die Polizisten eine deutliche Alkoholfahne bei dem angehaltenen Fahrzeugführer. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille. Mit dem Testergebnis konfrontiert, gab der 43-Jährige an, er habe keine alkoholischen Getränke zu sich genommen. Das Ergebnis müsse damit zusammenhängen, dass er den ganzen Tag Kefir-Milch getrunken habe.

Die Polizeibeamten, die dem Alkoholtestgerät mehr Glauben schenkten als seiner Äußerung, nahmen den Autofahrer mit zur Wache, wo eine Blutprobe fällig war. Seinen Führerschein stellten sie ebenfalls sicher und untersagten dem Alkoholsünder die Weiterfahrt. (LP)

Bildergalerie: Betrunken zu schnell