Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 6. August 2015

Besoffener fährt auf Felge

Besoffener fährt auf Felge
Symbolfoto: Matthias Clever
Besoffenen und mit einem kaputten Reifen war ein 52-Jähriger mit seinem Auto am Mittwochabend, 5. August, auf der K13 unterwegs.

Ein 48-jähriger Zeuge meldete der Polizeileitstelle gegen 22 Uhr eine mögliche Trunkenheitsfahrt. Ihm war auf der K 13, Fahrtrichtung L 512 im Ortsbereich Uehlhof ein Pkw entgegen gekommen, dessen linker Hinterreifen platt war. Es roch nach verbranntem Gummi und die Felge kratzte funkensprühend über den Asphalt.

Der Zeuge wendete, folgte dem VW und brachte ihn durch Lichthupe in Höhe des Abzweigs Wörmge zum Anhalten. Nach kurzer Diskussion, wobei auffiel, dass der Fahrer des VW stark angetrunken war, fuhr dieser weiter, kam jedoch kurz darauf beim Abbiegen von der Fahrbahn ab. Der Wagen landete in einer Wiese und fuhr sich dort fest. Führerschein sichergestellt Der eingetroffenen Streife erklärte der 52-jährige Fahrzeugführer aus Neuenrade, dass er in Helden losgefahren und unterwegs irgendwo gegen einen Bordstein geknallt sei. Dabei habe er sich die Felge beschädigt.

„Nachdem ein vor Ort durchgeführter Alkotest einen Wert von mehr als 1,4 Promille zeigte, waren neben der üblichen Anzeige eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins fällig“, teilte die Polizei am Donnerstag, 6. August, mit. (LP)

Bildergalerie: Besoffener fährt auf Felge