Nachrichten Dies und das
Attendorn, 17. Oktober 2016

Mehrwöchige Vollsperrung eines Radweg-Teilstücks

Bauarbeiten „Am Dünneckenberg“

Vom 24. Oktober bis voraussichtlich 18. November 2016 wird das Radweg-Teilstück „Am Dünneckenberg“ voll gesperrt, da Bauarbeiten zur Asphaltierung der Wegeoberfläche anstehen.
Vom 24. Oktober bis voraussichtlich 18. November 2016 wird das Radweg-Teilstück „Am Dünneckenberg“ voll gesperrt, da Bauarbeiten zur Asphaltierung der Wegeoberfläche anstehen.
Foto: Hansestadt Attendorn
Attendorn. Vom 24. Oktober bis voraussichtlich 18. November wird das Radweg-Teilstück „Am Dünneckenberg“ voll gesperrt, da Bauarbeiten zur Asphaltierung der Wegeoberfläche durchgeführt werden.

Die Hansestadt Attendorn beabsichtigt die Asphaltierung des Radweg-Teilstücks „Am Dünneckenberg“ in Attendorn, da dieses Teilstück Bestandteil des Ruhr-Sieg-Radwegs ist und somit überregionale Bedeutung hat. Der von der Baumaßnahme betroffene Abschnitt liegt zwischen dem Biggedamm und den in Richtung Innenstadt führenden Serpentinen.

Die Durchführung der Wegebauarbeiten erfolge aus bautechnischen Gründen unter Vollsperrung, sodass der Bereich während der Bauzeit von Radfahrern, Wanderern und sonstigen Verkehrsteilnehmern nicht genutzt werden kann. Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrszeichen im Baustellenbereich zu beachten. Kontakt für RückfragenFür weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Frederik Schmidt vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn unter Tel. 0 27 22/ 6 43 40 oder per E-Mail an f.schmidt@attendorn.org zur Verfügung. (LP)

Bildergalerie: Bauarbeiten „Am Dünneckenberg“