Nachrichten Dies und das
Attendorn, 03. Juni 2017

Bäumchensetzer sind wieder in Attendorn unterwegs

Bäumchensetzer sind wieder in Attendorn unterwegs
Fotos: Barbara Sander-Graetz

Attendorn. Das Bäumchensetzen hat in Attendorn eine lange Tradition und ist jedes Jahr das absolute Highlight für die Abiturienten des Rivius und des St.-Ursula-Gymnasiums in Attendorn. Seit Freitag, 2. Juni, sind die Vor-Abi-Jahrgänge, die die Bäumchen bei den Abiturienten setzen, und natürlich die angehenden Absolventen selbst wieder unterwegs – mit bunten Autos, jeder Menge Spaß und in diesem Jahr auch wieder mit Gärten, wo sie ihr Bäumchen setzen können. Nicht zu vergessen die anschließende „Caritas“. Frisch gestärkt geht es dann zur nächsten Location, wo das Spiel von vorne beginnt. Auch einen sogenannten „Jokerplatz“ gibt es in diesem Jahr – und die Hoffnung, dass alles ohne negative Zwischenfälle abläuft.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Bäumchensetzer sind wieder in Attendorn unterwegs