Nachrichten Dies und das
Attendorn, 10. November 2016

Hunde-Kalender für den guten Zweck

Attendorn unterstützt die Aktion "Unvergessen"

Die gebürtige Attendornerin Oberfeldveterinär Dr. Christiane Ernst (Mitte) übergab die Kalender zugunsten der Aktion „Unvergessen“ bei einem Heimatbesuch an Attendorns Dezernenten Christoph Hesse (l.) und Bürgerbüro-Mitarbeiterin Daniela Kendermann.
Die gebürtige Attendornerin Oberfeldveterinär Dr. Christiane Ernst (Mitte) übergab die Kalender zugunsten der Aktion „Unvergessen“ bei einem Heimatbesuch an Attendorns Dezernenten Christoph Hesse (l.) und Bürgerbüro-Mitarbeiterin Daniela Kendermann.
Foto: privat
Attendorn. Aufgrund der großen Nachfrage wird der von zwei gebürtigen Attendornern initiierte Kalender mit Hundemotiven zugunsten der Aktion „Unvergessen“ ab sofort im Bürgerbüro Attendorn zum Verkauf angeboten.

Mit den beiden gebürtigen Attendornern Brigadegeneral Harald Gante und Oberfeldveterinär Dr. Christiane Ernst setzen sich zwei einsatzerfahrene Soldaten der Bundeswehr auch in diesem Jahr wieder für die Aktion „Unvergessen“ ein. Mensch und Tier als Team Die Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr in Ulmen, die seit Januar 2014 von Oberfeldveterinär Dr. Christiane Ernst kommandiert wird, veranstaltete in junger Tradition nun schon zum dritten Mal einen Fotowettbewerb, bei dem Mensch und Tier als Team im absoluten Fokus standen. Die besten Bilder, vom Dienstwelpen bis zum erwachsenen vierbeinigen Kameraden, wurden für den Fotokalender 2017 ausgewählt.

Der Kalender ist ab sofort zum Preis von fünf Euro im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn erhältlich. Der gesamte Erlös geht über das Bundeswehr-Sozialwerk an die Aktion „Unvergessen“, mit der einsatzgeschädigte Soldaten der Bundeswehr und ihre Angehörigen unterstützt werden.
(LP)

Bildergalerie: Attendorn unterstützt die Aktion "Unvergessen"