Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 21. September 2015

Medhat Samaan und Wael Hanna wollen in Attendorn helfen

Asylsuchende unterstützen neu ankommenden Flüchtlingen

Medhat Samaan (r.) und Wael Hanna (l.) wollen Flüchtlingen helfen. Lob dafür kam von Wolfgang Langenohl.
Medhat Samaan (r.) und Wael Hanna (l.) wollen Flüchtlingen helfen. Lob dafür kam von Wolfgang Langenohl.
Medhat Samaan und Wael Hanna – beide flohen 2013 von Ägypten nach Attendorn – warten bis heute auf den Abschluss ihres Asylverfahrens. Trotzdem möchten sie gerade jetzt anderen Menschen helfen und für die neu ankommenden Flüchtlinge da sein.

Die beiden mussten aus Ägypten fliehen, da man ihren christlichen Glauben in ihrem Heimatland nicht duldete. Seit mehr als zwei Jahren leben sie nun in Deutschland und haben ihre Deutschkurse bereits mit Bravour abgeschlossen.

Jetzt warten sie auf den positiven Ausgang ihres Asylverfahrens und haben sich spontan entschlossen, die Dauer des Verfahrens zu nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Daher haben sie sich bei der neu eingerichteten Registrierungsstelle der Hansestadt Attendorn für humanitäre Hilfen bei neu ankommenden Flüchtlingen eintragen lassen. Lob dafür kam u.a. von Wolfgang Langenohl, Ideengeber des Attendorner Patenschaftsmodells.
(LP)

Bildergalerie: Asylsuchende unterstützen neu ankommenden Flüchtlingen