Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 22. Februar 2016

Asylbewerber halten betrunkenen Einbrecher fest

Asylbewerber stoppen betrunkenen Einbrecher
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Zwei Asylbewerber haben in der Nacht zu Montag, 22. Februar, einen Einbruch verhindert und den Täter festgehalten, bis die Polizei eintraf und diesen in Gewahrsam nahm.

Um 0.19 Uhr hörten die beiden jungen Männer, die in der Flüchtlingsunterkunft am „Hohlen Weg“ untergebracht sind, laut Polizeibericht ein klirrendes Geräusch. Als sie aus dem Fenster schauten, sahen sie einen Mann, der im Vorgarten des gegenüberliegenden Wohnhauses stand und mehrfach mit einem Gegenstand gegen ein Fenster schlug. Kurz darauf zerbarst die Scheibe. Gemeinsam begaben sich die Zeugen zum Tatort und sprachen den jungen Mann an. Dieser versuchte davonzulaufen, wurde jedoch von den beiden Asylbewerbern festgehalten. Sie informierten die Polizei und übergaben den Täter an die Beamten.

Die Streifenpolizisten stellten am Tatort das Einbruchswerkzeug sicher, eine Art Stößel aus Metall. Durch das entstandene Loch in der Scheibe hatte der Täter den innenliegenden Fenstergriff bereits entriegelt. Der 19-Jährige aus Waltrop war nach Angaben der Ordnungshüter „deutlich alkoholisiert“ und wurde vorübergehend festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. (LP)

Bildergalerie: Asylbewerber halten betrunkenen Einbrecher fest