Nachrichten Dies und das
Attendorn, 12. September 2016

Ab Montag, 19. September wird im Teilstück am Seniorenhaus St. Liborius gebaut

Arbeiten "Am Seewerngraben": Beeinträchtigungen für Anlieger

Ab Montag, 19. September kann es in Attendorn aufgrund einer Baustelle im „Am Seewerngraben“ zwischen den Einmündungen „Hohler Weg“/„Schüldernhof“ und „Bieketurmstraße“ zu Verkehrsbeeinträchtigungen für die Anlieger kommen.
Ab Montag, 19. September kann es in Attendorn aufgrund einer Baustelle im „Am Seewerngraben“ zwischen den Einmündungen „Hohler Weg“/„Schüldernhof“ und „Bieketurmstraße“ zu Verkehrsbeeinträchtigungen für die Anlieger kommen.
Foto: Stadt Attendorn
Zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kann es von Montag, 19. September bis voraussichtlich Ende November in Attendorn kommen: Dann finden in dem für den Durchgangsverkehr gesperrten Bereich „Am Seewerngraben“ zwischen den Einmündungen „Hohler Weg“/„Schüldernhof“ und „Bieketurmstraße“ Bauarbeiten statt.

Im Zuge des Innenstadtentwicklungskonzeptes der Hansestadt Attendorn steht die Erneuerung der Straße „Am Seewerngraben“ auf dem Teilstück am Seniorenhaus St. Liborius an. Außerdem wird die   bisherige Bushaltestelle „Bieketurm“ in den Bereich der Schülerbushaltestelle „Am Seewerngraben“ verlegt. Gleichzeitig erneuert das Versorgungsunternehmen „Bigge Energie“ eine Stromleitung. Vollsperrung Während der Arbeiten wird die Straße „Am Seewerngraben“ im Teilbereich zwischen Bieketurm und Evangelischer Kirche seitlich des Seniorenhauses St. Liborius aus bautechnischen Gründen voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrszeichen im Baustellenbereich zu beachten.

Für weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Frederik Schmidt vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn unter 02722/64-340 oder per E-Mail an f.schmidt@attendorn.org zur Verfügung. (LP)

Bildergalerie: Arbeiten "Am Seewerngraben": Beeinträchtigungen für Anlieger