Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 27. Juni 2015

Neues Logo für die Hansestadt setzt bewusst auf Irritation

Alleinstellungsmerkmale

Das neue Logo der Hansestadt.
Das neue Logo der Hansestadt.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Das neue Logo für die Hansestadt Attendorn muss man nicht auf den ersten Blick verstehen. Soll man auch nicht. „Attendorn – dreimalig einmalig“ heißt der neue Claim. Dreimalig? Einmalig?

„Das Logo soll neugierig machen“, so Jörg Hesse, Geschäftsführer der Agentur „Des Wahnsinns fette Beute“, der den Claim zusammen mit der Arbeitsgruppe „Marke“ entwickelt hat. Die besteht aus Mitgliedern des Beirates für Stadtmarketing und Tourismusförderung und hatte schon im Vorfeld ihr „Okay“ für das Logo gegeben. „Entsprechend der Ergebnisse aus der Befragung und der Markenentwicklungsprozesse sollen hier die drei Alleinstellungsmerkmale Attendorns, bewusst etwas provokativ, als Einmaligkeit dargestellt werden.“

Die Alleinstellungsmerkmale sind, so Hesse, das einmalige Brauchtum mit Karneval, Schützenfest oder Ostern. Die einmalige Natur mit der Attahöhle, dem Bigge- und Listersee inklusive Biggeblick, der Wälder und Täler sowie die einmalige Wirtschaftskraft mit Weltmarktführer und Spitzentechnologie. Der Dorn im „o“ von Attendorn solle außerdem sowohl den Skywalk wie auch die Tropfsteine in der Attahöhle symbolisieren. Neuer Schriftzug ersetzt Vorgänger Bis jetzt gibt es mehrere Logos für Attendorn. Kernmarke und Logo sind bisher die grün/blauen Segel mit den Werten „Wasser und Natur“ mit dem Claim „Attendorn natürlich“. Im Rahmen einer Imagekampagne kam im Jahr 2011/12 der Slogan „Wir sind Attendorn“ dazu, der jedoch nicht als Marke, sondern als Kampagne ins Leben gerufen wurde. Die Markenbestandteile „grün-blaues Segel“ wurden in diese Kampagne integriert.

Als Merchandise-Logo folgte im Jahr 2013/14 dann der Schriftzug „Attendorn seit 1222“, der weder als Marke noch als Kampagne dienen sollte. Hier ging es primär um ein touristisches Logo im Rahmen von Merchandising. Diese Logos werden nun durch das neue Logo „Attendorn - dreimalig einmalig“ ersetzt. Zum Stadtfest im September diesen Jahres soll die neue Marke vorgestellt werden und im Rahmen verschiedener Kampagnen beworben werden.

Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Alleinstellungsmerkmale