Nachrichten Dies und das
Attendorn, 02. Oktober 2016

Herbstball in Windhausen

600 Schützen feiern

600 Schützen feiern beim Herbstball
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn-Windhausen. Alle Majestäten der Schützenvereine, Gesellschaften und Bruderschaften im Attendorner Stadtgebiet trafen sich am Samstagabend, 1. Oktober, zum traditionellen Herbstball in der Windhauser Schützenhalle. Die St. Antonius Schützenbruderschaft war in diesem Jahr Ausrichter des Events.

Georg Rauterkus, erster Brudermeister in Windhausen, begrüßte die rund 600 Schützen und die Königs-, Kaiser- und Jungschützenkönigspaare der Schützenvereine aus Attendorn, Biekhofen, Dünschede, Ennest, Helden, Lichtringhausen, Listerscheid, Neu-Listernohl, Valbert und Windhausen. „Mittelpunkt des dörflichen Lebens“ Für die Stadt Attendorn überbrachte Bürgermeister Christian Pospischil die besten Wünsche. In diesem Jahr habe es lange Schießen gegeben und die Attendorner mussten sogar ihren Kugelfang aus Helden holen, doch „egal wo ich war, ich bin immer bestens versorgt worden“. Pospischil dankte den Windhausen Schützen, die nun schon zum vierten Mal dieses Fest ausrichten, zuletzt 2008.

„Zurzeit  gibt es überall Oktoberfeste und auch wir haben hier oben ein Gipfelfest. Doch der Herbstball ist im Gegensatz zu den Oktoberfesten mehr als eine Folkloreparty. Hier werden nicht nur Werte wie Glaube, Sitte, Heimat hochgehalten, sondern die Schützen kümmern sich auch um die Gemeinschaft und die Schützenhallen als Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Der Herbstball ist dabei ein guter Abschluss der Schützenfestsaison.“  Mit dem Bürgermeister Wunsch: „habt ein mords Gaudi und O´ zapft is“, dazu ein Tusch des Musikvereins Rhode, startet schließlich der Einmarsch der Fahnenabordnungen und Majestäten in die Halle. Es bot sich in der Schützenhalle, die mit allen Gästen an den Rand der Kapazität kam, ein tolles und farbenprächtiges Bild.  Nach dem Einzug der Fahnenabordnungen sorgten die amtierenden Majestäten für festliches Ambiente. Sie wurden einzeln begrüßt und konnten sich über einen Blumenstrauß und ein Foto mit allen Majestäten aus ihrem Regentschaftsjahr  freuen. Anschließend schwebten sie beim Königstanz über die Tanzfläche. Nach dem offiziellen Teil wurde gefeiert.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: 600 Schützen feiern