Nachrichten Sport
Olpe, 01. Februar 2018

Jubel am Städtischen Gymnasium Olpe: Jetzt geht's nach Paderborn

Turnerinnen des SGO gewinnen Regierungsbezirks-Meisterschaften

Jubel bei der Siegermannschaft: (vorne von links) Joeline Kaufmann, Charlotte Lamprecht, (hinten von links) Sarah Fazioglu, Lara Weber, Enny-Mae Tandogan und Anna Weber.
Jubel bei der Siegermannschaft: (vorne von links) Joeline Kaufmann, Charlotte Lamprecht, (hinten von links) Sarah Fazioglu, Lara Weber, Enny-Mae Tandogan und Anna Weber.
Foto: privat
Olpe/Bochum. Unerwartet, aber dafür umso erfreuter hat die Turnmannschaft des Städtischen Gymnasiums Olpe die Regierungsbezirksmeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen.

Um 8.30 Uhr fuhr der Bus am Städtischen Gymnasium Olpe vor, um die Kreismeister der Wettkampfklasse III mit ihrer Turn-Trainerin Jessica Kaufmann und der betreuenden Lehrerin Cora Wuttke, die den erkrankten Lehrer-Coach Marco Selent vertrat, nach Bochum zur Regierungsbezirksmeisterschaft zu fahren.

„Ein Platz auf dem Treppchen könnte möglich sein“, so die Einschätzung der erfahrenen Trainerin. Immerhin haben sich die Schülerinnen im Alter von 12 bis 14 Jahre intensiv auf den Wettkampf vorbereitet und bei der Kreismeisterschaft die Konkurrenz weit hinter sich gelassen. Konkurrenz aus acht Kreisen Die Stimmung innerhalb der Mannschaft war gut. Lara Weber, Joeline Kaufmann, Charlotte Lamprecht, Sara Fazlioglu, Enny-Mae Tandogan und Anna Weber freuten sich, gegen die Konkurrentinnen aus den acht Kreisen des Regierungsbezirks Arnsberg anzutreten. Von einem ersten Platz wagten sie allerdings bei der starken Konkurrenz aus dem Ruhrgebiet, vor allem aus Dortmund und Bochum, nicht zu träumen.

Der Wettkampf begann für die Mannschaft des SGO am Sprung. Vor allem Joeline Kaufmann und Lara Weber konnten hier begeistern. Mit einem gekonnten Sprung über den Sprungtisch, bei dem die beiden eine halbe Drehung auf den 1,25 Meter hohen Tisch und eine halbe Drehung zurück turnten, kassierten sie wichtige Punkte für die Mannschaft. Stufenbarren Danach ging es an den Stufenbarren. Dort stellte Charlotte Lamprecht ihr Können unter Beweis und zeigte eine tolle Übung mit viel Spannung. Auch Joeline Kaufmann konnte hier mit einer  halben Schraube im Abgang von sich überzeugen.

Nun war das Zittergerät, der Balken, an der Reihe. Lara Weber konnte hier mit einem gespreizten Flick-Flack die beste Wertung des Tages für sich verbuchen. Sarah Fazioglu und Enny-Mae Tandogan präsentierten eine Übung mit viel Körperspannung und wurden mit wertvollen Punkten belohnt. Nahezu fehlerfreie Übungen Als letztes Gerät ging es für die Mannschaft zum Boden. Alle fünf Turnerinnen zeigten nahezu fehlerfreie Übungen mit hohen Schwierigkeitswerten. Mit Schrauben, Spagatsprüngen, Saltos und Flick-Flacks sowie tänzerischer Eleganz begeisterten die Mädchen des SGO die Kampfrichter.

Einen Platz auf dem Treppchen hatten sich die Turnerinnen nach ihrer gelungenen Performance ausgerechnet. Und als der dritte und der zweite Platz anderweitig vergeben wurde, brach große Freude aus. Platz 1 für die Mannschaft des SGO! Stolze 11,35 Punkte Vorsprung zum Zweitplatzierten.

Damit haben sie nicht nur die starke Konkurrenz erneut hinter sich gelassen, sondern sich somit auch für die Landesmeisterschaften in Paderborn qualifiziert. Bei diesem Wettkampf entscheidet sich, welche Turnerinnen das Land NRW beim Bundesfinale in Berlin vertreten.
Ein Artikel von Hans-Peter Bröcher

Bildergalerie: Turnerinnen des SGO gewinnen Regierungsbezirks-Meisterschaften