Nachrichten Sport
Lokalsport, 02. November 2017

User und Jury um Benedikt Höwedes entscheiden

Website fussball.de sucht die „Amateure des Jahres" 2017

Website fußball.de sucht die Amateure des Jahres" 2017
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Bei „fussball.de“ handelt es sich um eine Website für Amateuerfußball, die der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und seine 21 Landesverbände betreiben. Jetzt sucht das Online-Portal wieder den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Die Bewerbungsphase für die bundesweit vierte Aktion läuft: Spielerinnen und Spieler aus dem deutschen Amateurfußball, die im Jahr 2017 auf und abseits des Platzes Außergewöhnliches geleistet haben, können ab sofort bei „fussball.de“ angemeldet werden oder sich selbst anmelden. Die Bewerbungsphase läuft bis 19. Dezember 2017.

Aus den besten Bewerbungen wird für beide Geschlechter jeweils eine sogenannte „Short List“ mit jeweils fünf Kandidaten gebildet, die dann zur Abstimmung stehen. Eine hochkarätig besetzte DFB-Jury wird Anfang 2018 gemeinsam mit den Usern der Website die Gewinner wählen und die „Amateure des Jahres" küren. Der Jury gehören Dr. Rainer Koch (1. DFB-Vizepräsident Amateure), Benedikt Höwedes (Fußballprofi und Weltmeister), Stefan Kuntz (Trainer der deutschen U 21 und mit der Auswahl amtierender Europameister) sowie die Vorjahressieger der Aktion, Gizem Kilic (Ay Yildiz Derne/Westfalen) und Nick Dietrich (Strelitzer FC/Mecklenburg-Vorpommern), an.

„Im Amateurfußball steckt enorm viel Engagement, Arbeit und Leidenschaft, aber auch ganz viel Kreativität und Freude. Dies möchten wir mit der großen Aktion ,Amateure des Jahres' herausheben und angemessen würdigen. Der Amateurfußball verdient es, ins Rampenlicht gerückt zu werden“, sagt Rainer Koch. „Dass die Wahl nun schon zum vierten Mal stattfindet und die Jury erneut hochkarätig besetzt ist, unterstreicht den hohen Stellenwert der Amateurfußballer und -fußballerinnen beim DFB und seinen Landesverbänden." „Westfalen hofft auf Titel-Hattrick" Stefan Kuntz, U 21-Trainer und als Spieler mit Deutschland 1996 Europameister, sagt: „Ich freue mich sehr auf die Wahl. Die große Bandbreite an sportlichem Talent und ehrenamtlichem Engagement im Amateurfußball beeindruckt mich schon immer, daher habe ich sofort zugesagt, wieder Teil der Jury zu sein. Ich bin auf die Bewerbungen gespannt und überzeugt, dass wir erneut zwei tolle Sieger küren können."

Auf ein erneut erfolgreiches Abschneiden für Amateurkicker aus Westfalen hofft Gundolf Walaschewski. „Mit Caterina Mannino und Gizem Kilic haben in den vergangenen beiden Jahren zwei Westfälinnen - beide zudem aus Dortmund - die Wahl zur Amateurfußballerin des Jahres gewonnen. Wir hoffen auf den Titel-Hattrick und damit erneut auf eine Preisträgerin oder einen Preisträger aus Westfalen", wünscht sich der Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) zahlreiche Bewerbungen und Stimmen aus Westfalen. Kandidaten werden in Video-Portraits vorgestellt Nach der Bewerbungsphase werden die insgesamt zehn Top-Kandidaten auf „fussball.de“ in Videoporträts vorgestellt, ehe die Abstimmungsphase beginnt. Im Februar stehen der Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres 2017 dann fest. Die Gewinner und ihre Mannschaften sollen lukrative Preise erhalten und offiziell geehrt werden.

Die Teilnahme an der Aktion ist ab sofort auf „fussball.de“  möglich.
(LP)

Bildergalerie: Website fussball.de sucht die „Amateure des Jahres" 2017