Nachrichten Sport
Lokalsport, 10. Mai 2017

4:1-Sieg beim SV Listerscheid

VfR Rüblinghausen stürmt ins Kreispokalfinale

VfR Rüblinghausen stürmt ins Kreispokalfinale
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Von Sven Prillwitz
Redaktion
Listerscheid. Der VfR Rüblinghausen steht im Endspiel um den Kreispokal: Der A-Ligist hat sich am Mittwochabend, 10. Mai, im ersten Halbfinale mit 4:1 beim SV Listerscheid durchgesetzt.

Mit einem Doppelschlag (16./18.) brachte Mentor Hajdari die Gäste in Durchgang eins in Führung. Vier Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Alexander Khalladi auf 1:2 und brachte den B-Ligisten aus Listerscheid wieder zurück ins Spiel. Allerdings nur kurzzeitig, denn Lukas Bindek stellte in der 58. Minute den Zwei-Tore-Abstand wieder her. In der Schlussphase sorgte erneut Bindek (77.) mit dem Treffer zum 4:1 für die Entscheidung.

Auf wen der VfR Rüblinghausen im Endspiel trifft, entscheidet sich am Donnerstag, 11. Mai, wenn sich der FSV Gerlingen und die SpVg. Olpe gegenüberstehen. Das zweite Pokalhalbfinale wird um 19 Uhr angepfiffen.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: VfR Rüblinghausen stürmt ins Kreispokalfinale