Nachrichten Sport
Lokalsport, 25. Januar 2019

Benefizspiel

VfL Gummersbach schlägt TuS Ferndorf beim Freundschaftsspiel in Meggen

Der VfL Gummersbach und TuS Ferndorf sind in der Sporthalle „Auf‘m Ohl“ in Meggen aufeinandergetroffen.
Der VfL Gummersbach und TuS Ferndorf sind in der Sporthalle „Auf‘m Ohl“ in Meggen aufeinandergetroffen.
Fotos: Nils Dinkel
Meggen. Mit einer hochkarätigen Sportveranstaltung für den guten Zweck ist am Donnerstagabend, 24. Januar, das 50-jährige Stadtjubiläum gefeiert worden. Der TuS Ferndorf traf in der Sporthalle „Auf‘m Ohl“ in Meggen auf den VfL Gummersbach. Handball der Spitzenklasse! Am Ende trennten sich beide Teams mit 27:29.

Nur einen Tag, nachdem die deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-WM im eigenen Land mit einer torreichen Vorstellung den Europameister aus Spanien geschlagen hatte, ging es auch beim Freundschaftsspiel zwischen dem Zweitligisten TuS Ferndorf und dem Erstligisten VfL Gummersbach auf einem hohem Niveau zu. Beide Teams nutzten das Spiel als Vorbereitung für die in Kürze startende Rückrunde - und trafen sich auf Augenhöhe.

Von einem Klassenunterschied war in Halbzeit eins nichts zu spüren. Der Zweitligist aus Ferndorf erspielte sich so manche Führung, während die Torhüter auf beiden Seiten immer wieder glänzten. Beim Punktstand von 13:12 für den TuS Ferndorf ging es in die Halbzeit. Die Stimmung hätte in der ausverkauften Halle kaum besser sein können. Gummersbach kommt in SpiellauneNach dem Seitenwechsel mühte sich der VfL Gummersbach zunächst ab. Nach Patzern in der Offensive folgten gefährliche Konter, die Schlussmann Matthias Puhle entschärfte. Dann wendete sich die Partie völlig: Der VfL Gummersbach baute bis zur 42. Minute eine 5-Tore Führung auf (16:21), die das Team nicht mehr aus den Händen gab.Wenige Minuten vor Schluss hatte sich der breitbrüstig auftretende TuS Ferndorf wieder herangekämpft. In der 56. Minute stand es 24:27, als der Zweitligist aus Ferndorf noch einmal eine sportliche Kampfansage startete. So konnte das Team bis in die Schlussminute bis zum Stand von 27:28 anschließen.

Es wurde noch einmal richtig spannend. Wenige Sekunden vor Schluss sorgten die Gummersbacher mit dem 27:29 dann schließlich für die Entscheidung. Highlight für viele Besucher war, dass auch Carsten Lichtlein (Weltmeister 2007) das Tor des VfL Gummersbach hütete. HSG trifft auf StadtauswahlBereits im Vorfeld der Partie war für spannenden Sport gesorgt: Die HSG Lennestadt/Würdinghausen und eine Fußballauswahl der Lennestädter Vereine traten in beiden Sportarten gegeneinander an. Zunächst spielten sie Fußball: Hier ließ die von Jürgen Winkel trainierte Stadtauswahl keine Fragen offen. Nach Halbzeit eins stand es 14:2 für die Stadtauswahl. Die Treffer beim Fußball zählten doppelt. Auch beim anschließenden Handball-Duell war es die Stadtauswahl, die den ersten Treffer erzielte.

Dann startete die HSG eine spannende Aufholjagd, die in der Schlussminute von Erfolg gekrönt wurde. Beide Teams trennten sich mit 18:18. Jürgen Winkel betonte, dass die Stadtauswahl lediglich eine Handball-Einheit unter HSG-Trainer Klaus Krass absolviert hätte. Die Stadtauswahl hatte mit Peter Schneider-Bickmann einen langjährigen Handball-Spieler in ihren Reihen. Krass freute sich, dass alle Spieler gesund blieben und dass so viele Sportler die Veranstaltung unterstützt hatten. Der Erlös ist unter anderem für die AG Miteinander in Elspe bestimmt. Initiator des Benefizspiels zwischen den Bundesligisten war der Stadtsportverband, der sich die Veranstaltung kaum besser hätte vorstellen können. „Die Halle ist ausverkauft, wir haben ein hochkarätiges Spiel gesehen und auch das Rahmenprogramm ist gut beim Publikum angekommen“, lautete das Fazit von Johannes Tilker (Stadtsportverband). Stadtsportverband dankt SponsorenZu den Gästen „Auf’m Ohl“ zählten Landrat Frank Beckehoff, Walter Mennekes und Bürgermeister Stefan Hundt. Franz Josef Rotter (Vorsitzender Stadtsportverband) freute sich, dass das Spiel nicht nur einen hohen Stellenwert in Lennestadt, sondern im Kreis Olpe hatte. Außerdem dankte er allen Unterstützern der Veranstaltung.

Die Trikots der Fußball-Stadtauswahl hatte die Krombacher Brauerei, die Spielbälle Sport Engstfeld gesponsert. Für einen reibungslosen Ablauf sowie den Losverkauf waren unter anderem Mitarbeiter der Sparkasse und der Volksbank zuständig.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung im Kreis Olpe


Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Gemeinsames Frühstück in der Verwaltung

Einmal im Monat verbringen unsere Mitarbeiter der Verwaltung und die Geschäftsleitung die 30-minütige Pause mit einem gemeinsamen Frühstück. Jeder Mitarbeiter hat im Vorfeld die Möglichkeit, das was er / sie zum Frü...

#weiterlesen
Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
#HEINRICHSHilfsmittel

Hey Leute,

ihr kennt mich ja bereits und wisst, dass ich eine Ausbildung zum #FachinformatikerInSystemintegration absolviere. Bestimmt fragt ihr euch, welche Geräte und Hilfsmittel ich eigentlich in meiner #HEINRICHSAu...

#weiterlesen
Nadine Jung - Auszubildende zur Industriekauffrau
Nadine Jung
Auszubildende zur Industriekauffrau
Welcome to Great Britain!

Hallo zusammen,

Wir sind David und Nadine und machen bei KEMPER eine Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau. Während unserer Ausbildung haben wir in Kooperation mit der IHK Siegen und The IBD Partnership die Möglichkeit bekommen ...

#weiterlesen

Bildergalerie: VfL Gummersbach schlägt TuS Ferndorf beim Freundschaftsspiel in Meggen