Nachrichten Sport
Lokalsport, 03. Juli 2017

Mädchen landen oft auf dem Meggener Siegertreppchen

TV Olpe erfolgreich beim Bezirksturnfest

Strahlende Turnerinnen: (1. Reihe vorne von links) Charlotte Lamprecht, Joeline Kaufmann, Angelina Born, Emily Steinbach;
auf dem Tisch vorne: Liv Moseler, Clara Sommerhoff, Marta Wasowski;
dahinter: Emily Baumann, Sofi Wasowski;
hinten: Nina Häner, Anna-Marie Sommerhoff.
Strahlende Turnerinnen: (1. Reihe vorne von links) Charlotte Lamprecht, Joeline Kaufmann, Angelina Born, Emily Steinbach; auf dem Tisch vorne: Liv Moseler, Clara Sommerhoff, Marta Wasowski; dahinter: Emily Baumann, Sofi Wasowski; hinten: Nina Häner, Anna-Marie Sommerhoff.
Foto: privat
Meggen. Mit ihren Trainern Jessica Kaufmann, Natascha Born und Lucy Moseler sind am Wochenende die Mädchen des TV Olpe beim Bezirksturnfest in Meggen an den Start gegangen.

Am Samstag, 1. Juli, standen die Kür-Wettkämpfe auf dem Programm. Beim LK 2 – Turnfestkampf, dem höchsten Wettkampf des Turnfestes mit den höchsten Anforderungen, belegte Angeline Born den hervorragenden ersten Platz, Joeline Kaufmann wurde Zweite.

Anbei Auszüge aus der Pressemitteilung des TV Olpe: „Angelina präsentierte am Boden eine phänomenale Übung mit schwierigen Elementen. Sie zeigte eine akrobatische Bahn mit einem Salto vorwärts und einem Salto rückwärts. Mit einem toll geturnten Twist brachte sie nicht nur die Kampfrichter zum Staunen. Ausdruck und Eleganz Joeline punktete mit ihrer halben Schraube als Abgang am Barren und konnte auch am Boden mit viel Ausdruck und Eleganz von ihrem Können überzeugen.

Beide zeigten am Sprungtisch einen tollen Sprung mit einer halben Drehung auf den Sprungtisch und einer halben Drehung wieder raus. Ihre Leistungen und die dafür erhaltenen Wertungen bewiesen, dass sie mit Recht in der höchsten Klasse des Bezirksturnfestes an getreten sind.“ Platz eins und zwei In der LK3 überzeugte Nina Häner und wurde Erste, gefolgt von Emily Steinbach auf dem zweiten Platz. Den siebten Platz in der LK 4 belegte Anna-Marie Sommerhoff, Neunte wurde Charlotte Lamprecht.

Dazu der TV Olpe: „Bei Nina lief der gesamte Wettkampf fantastisch. Am Balken zeigte sie einen Durchschlagsprung in den Spagat und blieb bei ihrer Übung ohne Sturz. Am Sprungtisch zeigte sie den gleichen Sprung wie ihre Vereinskameradinnen Angelina und Joeline und konnte mit deren Leistungen locker mithalten. Für Nina konnte es nicht besser laufen. Dies wurde mit einigen Punkten Vorsprung mit Platz 1 belohnt. Können am Boden Emily präsentierte ihr Können vor allem am Boden. Hier erhielt sie eine tolle Wertung. Auch am Schwebebalken blieb sie ohne Sturz. Für sie ging es ebenfalls aufs Podest.

Anna-Marie hatte etwas Pech am Sprung. Dies kostete sie sicher einen Podestplatz. Am Boden zeigte sie ihre neue Übung mit viel Präzision. Charlotte turnte am Boden den erst kürzlich erlernten Rückwärtssalto. Pflichtübungen Bei den vorgegebenen Pflichtübungen am Sonntag, 2. Juli, überzeugte in der Altersklasse 8/9  Sofi Wasowski und bestieg die höchste Siegerstufe, auf dem dritten Platz landete Emily Baumann. In der Altersklasse 6/7 waren folgende Turnerinnen erfolgreich: Liv Moseler (3. Platz), Mila Storti (7. Platz), Marta Wasowski (8. Platz), Clara Sommerhoff (9. Platz), und Nika Berg (16. Platz).

Dazu der TV Olpe: „Sofi Wasowski bekam an allen vier Geräten die Tageshöchstwertung. Am Reck teilte sie sich die Tagesbestwertung mit ihrer Vereinskameradin Emily Baumann. Beide zeigten nahezu fehlerfreie Übungen

Liv überzeugte mit Spannung und tollen Übungen. Mila, Marta und Clara lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende hatte Mila mit 0,15 Punkten die Nase vorne. Nika konnte trotz deutlich weniger Trainingszeit gut mit den anderen mithalten.
(LP)

Bildergalerie: TV Olpe erfolgreich beim Bezirksturnfest