Nachrichten Sport
Lokalsport, 21. September 2017

Tischtennis-Verein lädt zum Familienturnier

TTV Lennestadt: Krimi in der Herren-Bezirksklasse

TTV Lennestadt: Krimi in der Herren-Bezirksklasse
Foto: privat
Lennestadt. Zurückversetzt ins Jahr 2001 fühlte sich der TTV Lennestadt im Krimi gegen die Spvg. Bürbach in der Herren-Bezirksklasse: Immer wieder wechselte die Führung in der kampfbetonten Begegnung.

Nach einem 3:5-Rückstand konnte der TTV mit 7:5 in Führung gehen, ehe der Gast wieder zum 7:7 ausgleichen konnte. Patrick Zeppenfeld konnte dann durch einen klaren 3:1-Sieg den TTV wieder in Front bringen.

Das Schlussdoppel musste entscheiden. Frank und Volker Brüggemann mussten gegen Paul Vohs/Kevin Langer an die Platte. Nach einer 2:1-Satzführung mussten die Brüder Brüggemann den Satzausgleich hinnehmen. Und nun wurde es im fünften und entscheidenden Satz dramatisch. Die Führungen gingen bis zum 10:10 hin und her, Matchbälle des TTV folgten Matchbälle der Spvg. Bürbach. Es ging hin und her. Etwas Glück im Spiel Mit etwas Glück, die Netzkante war im Spiel, erspielte sich der Gast einen erneuten Matchball zum 18:17. Doch hochklassig konnte dieser abgewehrt werden. Beim Stand von 19:19 erinnerte man sich an alte Zeiten, als die Sätze noch bis 21 gespielt wurden (im Jahr 2001 wurden die Regeln geändert, Sätze werden seit dem nur noch bis 11 gespielt, allerdings mit mindestens zwei Punkten Vorsprung). Also war es naheliegend endlich einen der vielen Matchbälle zum 21:19 zu nutzen.

Und tatsächlich, mit 21:19 ging das Doppel im fünften Satz an den TTV. Der 9:7-Sieg stand nun nach einer Spielzeit von dreieinhalb Stunden fest. Die Freude bei den Lennestädtern war groß. Auch die Zweite erfolgreich Auch die zweite Mannschaft des TTV Lennestadt konnte erfolgreich mit einem Auswärtsieg über Fellinghausen in die neue Saison starten. Dabei fand Fellinghausen besser in die Partie und konnte mit einer 2:1-Führung in die Einzel starten. Im ersten Durchgang der Einzel konnte Fellinghausen einige Punkte machen, ehe der TTV im zweiten Durchgang die Oberhand gewann und das Spiel mit 9:6 aus Sicht des TTV gewinnen konnte.

Auch im zweiten Spiel zu Hause gegen den TV Krombach setzte sich die „Zweite“ mit 9:7 denkbar knapp durch. So starten die einzelnen Spieler in die Saison: Johannes Tilker 2:0, Andreas Kaiser 1:1, Thomas Nöh 2:2, Andreas Ludwig 1:3, Klaus Tigges 3:1, Patrick Zeppenfeld 2:2 und Sebastian Rickelhoff 3:1.  Ernüchternder Damen-Start Ernüchternd verlief der Start der Damen in die neue Saison. Bei der TSG Valbert gab es nicht viel zu holen. Mit 8:2 zogen die Damen den Kürzeren. Lediglich Johanna Nöh konnte mit zwei Siegen überzeugen und musste sich nur der starken Pia Berger geschlagen geben.
Wer Freude am Tischtennis-Sport hat, kann sich am Samstag, 23. September, beim Zweier-Mannschaften-Familienturnier an der Tischtennis-Platte probieren. Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre plus ein weiteres Familienmitglied (Vater, Mutter, Onkel, Tante, Bruder, etc.) aus Lennestadt oder Kirchhundem. Nur ein Teammitglied darf Vereinsspieler sein. Das Turnier findet ab 14 Uhr in der Grundschulturnhalle in Altenhundem statt.

Wer sicht traut und Interesse hat kann sich bei Holger Tigges (holly.tt1@freenet.de) anmelden. Für das leibliche Wohl ist für alle Teilnehmer gesorgt.
(LP)

Bildergalerie: TTV Lennestadt: Krimi in der Herren-Bezirksklasse