Nachrichten Sport
Lokalsport, 20. Dezember 2018

Trainerwechsel

Thomas Keseberg wird neuer Trainer beim SV Ottfingen II

Thomas Keseberg wird neuer Trainer beim SV Ottfingen II
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Ottfingen. Im Sommer 2019 wird es einen Wechsel auf der Kommandobrücke des SV Ottfingen II geben. Nach vier Jahren wird dann Trainer Andreas Schrage die Mannschaft verlassen. Sein Nachfolger steht mit Thomas Keseberg bereits fest.

Schrage hatte zur Saison 2015/2016 die Nachfolge von Carsten Fischbach angetreten und konnte mit dem Reserveteam vom Siepen erfolgreich den Verbleib in der Kreisliga B feiern. Der Klassenerhalt bleibt auch das Ziel in der Saison.

„Wir gehen im Guten auseinander und bedanken uns recht herzlich für die bisher geleistete Arbeit am Siepen. Wir freuen uns, dass Andreas auch weiterhin dem SVO als Altliga-Spieler treu bleibt“, teilte Geschäftsführer Oliver Hetzel mit. Zudem hat Schrage seine Bereitschaft erklärt, auszuhelfen, sollte im Jugend- und Seniorenbereich eine Trainingseinheit nicht ausgeführt werden können.   Thomas Keseberg soll neuer Impulsgeber sein „Es war eine sehr schöne Zeit am Ottfinger Siepen mit allen aktiven im Seniorenbereich und den Verantwortlichen vom SVO. Ein toller Erfolg war der Gewinn des Hallen-Gemeindepokals im vergangenen Jahr. Ich hoffe, dass wir trotz der schwierigen Situation die Klasse halten können. Das wäre für meine junge Mannschaft und natürlich für mich ein optimaler Abschluss am Siepen“, erklärte Andreas Schrage.

Mit Thomas Keseberg (SpVg Iseringhausen) konnte bereits ein Nachfolger gefunden werden. „Wir sind froh und glücklich mit „Kes“ einen neuen Trainer gefunden zu haben, der es versteht, junge Spieler einzubauen und auch zu fördern“, so Hetzel. „Mit ihm möchten wir der Mannschaft nach vier Jahren einen neuen Impulsgeber an der Seitenlinie geben.“

„Thomas Keseberg wünsche ich viel Glück und eine erfolgreiche Zeit in Ottfingen“, so Andreas Schrage abschließend.
(LP)

Bildergalerie: Thomas Keseberg wird neuer Trainer beim SV Ottfingen II