Nachrichten Sport
Lokalsport, 26. Oktober 2016

150 Starter beim Tischtennis-Herbstturnier

Teilnehmerrekord, Spannung und viel Lob

Teilnehmerrekord beim Tischtennis-Herbstturnier
Foto: Sebastian Schulz
Finnentrop. Mit einem neuen Teilnehmerrekord ging am vergangenen Wochenende das nunmehr 11. Tischtennis-Herbstturnier des TTV Altfinnentrop zu Ende. Über 150 Teilnehmer lieferten sich an den Platten spannende Ballwechsel und lobten die hervorragend organisierten Wettkämpfe in der Finnentroper Dreifachturnhalle. Mit Patrick Volmer sicherte sich ein heimischer Starter eine Trophäe.

Bemerkenswert dabei war, dass die Spieler aus allen Teilen des Westdeutschen Tischtennisverbands kamen, zum Teil sogar aus dem Münsterland – das Turnier hat längst eine Strahlkraft entwickelt, die an den Kreisgrenzen nicht mehr Halt macht. Die auswärtigen Spieler machten dann in den meisten Klassen die Siege auch unter sich aus.

Einzige Ausnahme: die Herren-C-Klasse. Hier landete Patrick Volmer von den TTF Pannenklöpper Olpe einen überraschend deutlichen Klassensieg; im Finale setzte er sich mit einer tollen Leistung gegen den leicht favorisierten Mike Kramer vom TTC Sporke durch. Hochklassige Duelle in der A-Konkurrenz Wirklich hochklassige Ballwechsel gab es für die Zuschauer in der Herren-A-Konkurrenz zu bestaunen. Lokalmatadort Christian Behrens (Lennestadt) verpasste hier nur knapp einen Podestplatz und musste sich im Spiel um Platz drei gegen Marvin Hauck (TTC Hagen) geschlagen geben.
Die Sieger der Herren-A-Konkurrenz: (von links) Hauck, Behrens (Vierter, aus Lennestadt), Bosbach und Yagci.
Parallel dazu lieferten sich am Nebentisch Lukas Bosbach und Numan Yagci ein dramatisches Finale. Yagci (DJK BW Annen) schien das Spiel zunächst im Griff zu haben, glänzte durch eine sichere Ballabwehr, gutes Blockspiel und tödliche Top-Spins; doch der erst 14-jährige Bosbach (1. FC Gievenbeck) steigerte sich, zwang Yagci in den entscheidenden fünften Satz, der letztlich eng, aber verdient an Yagci ging.
In der Herren-B-Klasse schnupperte Alexander Orthen vom TTC Wenden am Turniersieg, verlor jedoch das Finale gegen Fabian Schatz (Westfalia Herne). Die Herren-D-Klasse machten derweil die Vereinsmitglieder der DJK SF Rheydt unter sich aus. Die drei ersten Plätze gingen allesamt an die im Bezirk Düsseldorf startenden Vereinsmitglieder – und das, obwohl die Herren-D-Konkurrenz 36 Starter hatte.
Noch stärker als die Herren-D-Klasse waren nur die Herren E mit 39 Teilnehmern besetzt. Auch hier war für die heimischen Spieler kein Podestplatz drin. Die Medaillen gingen an Ulrich Nüsken (CVJM Heeren-Werve), Harald Lindner (DJK TTR Rheine) und Angelo Fengler (Spielvereinigung Rinsdorf).
(LP)

Bildergalerie: Teilnehmerrekord, Spannung und viel Lob