Nachrichten Sport
Lokalsport, 13.09.2021

15 Spielerinnen

Sportverein Fretter gründet Mädchenmannschaft

Die Mädchenmannschaft des SV Fretter.
Die Mädchenmannschaft des SV Fretter.
privat
Fretter. Vom Straßenfußball zum Teambetrieb: Beim SV Fretter ist eine neue Mädchenmannschaft an den Start gegangen. Das Interesse war groß: Gleich 15 Mädchen zwischen neun und elf Jahren gehören zum Team. Am Sonntag, 13. September, feierte die Mannschaft den ersten Sieg.

Trainer der neu formierten Mannschaft ist Jan Heimes, dessen Tochter ebenfalls zum Team gehört. Co-Trainerinnen sind Emma Heimes sowie Greta Schmidt Holthöfer. Als Torwarttrainer fungiert Oliver Funke. Jan Heimes berichtet, dass die Mädchen an den Verein herangetreten seien und ihren Wunsch nach einer eigenen Mannschaft beim SV Fretter geäußert hätten. Seit geraumer Zeit kickten die Mädchen bereits gegen Jungs aus dem Dorf auf der Straße.

„Das kam wirklich von denen. Sie wollten eine eigene Mannschaft – genau wie die Jungs“, erzählt Jan Heimes. Und weiter: „Diese Art von Fußball hat mittlerweile Seltenheitswert und war zudem echt sehenswert!“ Der Verein ließ sich überzeugen und meldete eine Mädchenmannschaft an. Jan Heimes bot sich als Trainer an. Bereits vor zehn Jahren hatte es eine Mädchenmannschaft beim SV Fretter gegeben. Auch hier stand er an der Seitenlinie.


Für ihn geht es vom Seniorenfußball „zurück zur Basis“. Jan Heimes trainierte in den vergangenen Jahren Seniorenmannschaften aus Fretter, Serkenrode, Rönkhausen und Bonzel. Dann zog er sich aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Mannschaft bekommt Zuwachs

Am ersten Training nahmen 14 Mädchen aus Fretter, Deutmecke, Serkenrode und Bausenrode teil. Das Team hat schon Zuwachs bekommen: „Es ist jetzt auch ein Mädchen aus Schliprüthen dabei“, so Jan Heimes. Trainiert wurde anfangs dienstags. Nun stehen die Neun- bis Elfjährigen auch mittwochs auf dem Feld. Das Training findet jeweils von 17.30 bis 19 Uhr statt.

Nach einigen Einheiten zog der Trainer ein positives Fazit: „Ich bin überrascht, welches Grund- und Fachwissen die Mädchen teilweise mitbringen. Das ist wirklich spitze. Der liebe Gott hat das Fußballspielen nicht nur für die Jungs erfunden!“


Am Wochenende findet der Spielbetrieb in der F-Jugend, wobei die Mädels eigentlich vom Alter her der E-Jugend angehörig wären. Der Saisonstart hätte besser verlaufen können: Gegen die Mannschaft aus Bamenohl, bei denen ein Mädchen spielte, unterlagen die Fretteraner mit 4:6.

Zweites Spiel, erster Sieg

„Man konnte schon erkennen, dass ordentlich Potenzial im Team steckt. Und so konnten wir das Heimspiel am Sonntag, 12. September, gegen die Jungs von Lenhausen/Rönkhausen verdient mit 1:0 gewinnen“, so der Trainer. Wichtiger als die Ergebnisse seien jedoch die Einsatzbereitschaft, der Ehrgeiz und die Lernbereitschaft der Mädchen. Außerdem herrschte ein guter Teamgeist und ein positives Miteinander in der Gruppe.

„Im Moment bin ich froh, wieder an Basis zu arbeiten, um Talente zu formen. Jetzt darf ich mich wieder damit befassen, Kindern Dinge wie das Passen, Schießen, Koordination und Stellungsspiel beizubringen“, so Jan Heimes, der hofft, dass Mädchenfußball bald wieder eine größere Rolle im Kreis Olpe spielt.


Das Team nimmt noch Spielerinnen auf. Interessierte Mädchen dürfen sich unter Tel.: 0172/9 34 88 93 an Trainer Jan Heimes wenden.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung im Kreis Olpe


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzes Resümee Muggelkirmes: Wir waren dabei!

Letzten Sonntag, am 19. September 2021, hat die Muggelkirmes in Olpe stattgefunden.🎡 Wir als Sparkasse waren natürlich auch vertreten - und das erstmals mit unserer neuen großen Fußball-Dart Scheibe. ⚽ 🎯&n...

#weiterlesen
Janik Schulte - Auszubildender Industriekaufmann
Janik Schulte
Auszubildender Industriekaufmann
Auslandspraktikum in Irland 2021 – in weniger als einem Monat startet das Abenteuer

Wie schon im letzten Jahr bietet GEDIA🏭 allen Azubis zum/zur Industriekaufmann/frau des zweiten Lehrjahrs die Möglichkeit an einem Auslandspraktikum trotz Corona teilzunehmen. Wir zwei (Sophie und ich)🙎🙎‍♂️ sind dieses Jahr die ...

#weiterlesen
Philine Weber - Auszubildende Industriekauffrau
Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Neuer Azubi bei der REMONDIS Olpe GmbH

Hey,

mein Name ist Eric, ich bin 21 Jahre alt und seit kurzem Auszubildender Industriekaufmann bei der REMONDIS Olpe GmbH.

Nach meinem Abitur habe ich mich nach einem Beruf mit viel Abwechslung und einem umfangreichen Aufgabenfeld umges...

#weiterlesen

Bildergalerie: Sportverein Fretter gründet Mädchenmannschaft