Nachrichten Sport
Lokalsport, 02. Dezember 2019

Westfalenliga

SG Finnentrop/Bamenohl lässt Punkte gegen FC Brünninghausen liegen

Nach dem 1:1 gegen den FC Brünninghausen bereitet sich die SG Finnentrop/Bamenohl akribisch auf das Kreis-Derby gegen den FC Lennestadt vor.
Nach dem 1:1 gegen den FC Brünninghausen bereitet sich die SG Finnentrop/Bamenohl akribisch auf das Kreis-Derby gegen den FC Lennestadt vor.
Foto: SG Finnentrop/Bamenohl
Bamenohl. Beim Westfalenliga-Spiel am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, ist Tabellenführer SG Finnentrop/Bamenohl nicht über ein Unentschieden gegen den FC Brünninghausen am Sportplatz am Bamenohler Schloss gelungen. Trainer Ralf Behle baute die geknickte Mannschaft, der wenigen Sekunden vor dem Abpfiff fast noch der Sieg gelungen wäre, wieder auf und sprach von einem leistungsgerechten Unentschieden.

Der FC Brünninghausen war giftiger, spritziger und mit einem rasend hohen Tempo im Umschaltspiel. Die SG fand wirklich nur in den zehn Minuten des Spiels statt, als Tim Schrage per Kopf in der siebten Spielminute die schnelle Führung markierte. Und weiter spielte nur die SG in der Anfangsphase. Einen Freistoß aus 18 Metern Entfernung konnte Leon Broda soeben noch entschärfen. Nur wenige Minuten später verweigerte der Unparteiische Björn Sauer der SG einen klaren Foulelfmeter.

Wieder war es Tim Schrage, der im Strafraum sein Unwesen trieb und Elfmeterreif gefoult wurde. Daher absolut unverständlich die Reaktion in der Pressekonferenz vom FC Trainer Rafik Halim, der sich über die vielen Pfiffe für oder gegen den FC beschwerte. Jede Schiedsrichterentscheidung wurde von seinen Spielern reklamiert und endlos ausdiskutiert. Der FC konnte froh sein, mit nur vier gelben Karten aus der Partie gegangen zu sein. Schnelles, spannendes und ruppiges Westfalenliga-SpielBrünninghausen präsentierte sich nach einem etwas wackeligen Start in den ersten Minuten der ersten Halbzeit aber wieder gefestigt. Im Anschluss an diese beiden Szenen entwickelte sich ein schnelles, spannendes aber auch ruppiges Westfalenliga-Spiel vor lediglich 200 Zuschauern in der H&R-Arena. Großchancen auf beiden Seiten waren nach der schnellen Führung aber eher Mangelware.

Nach der Halbzeit gaben beide Teams noch einmal mächtig Gas. Ein Chancenplus in Halbzeit Zwei hatten allerdings die Spieler aus Brünninghausen. Doch Ingmar Klose im Tor konnte bis zur 70. Minute seinen Kasten sauber halten. Irgendwie merkte man der SG an, dass hier heute nicht mehr Tore fallen würden. Unnötige Ballverluste im Aufbauspiel, Fehlpässe und der letzte Wille fehlten den Bamenohlern, das Spiel vorzeitig zu entscheiden.

Den Gegentreffer und gleichzeitigen Endstand zum 1:1 erzielte Florian Gondrum im Dress der Blau-Weißen. Wieder war es ein Ballverlust in der Hälfte des FC. Mike Schrages Schuss an der 16-Meter-Linie wurde geblockt, und der Ball kam zu Leon Erdmann. Dieser nahm auf der linken Außenbahn sofort Fahrt auf und flankte passgenau und über die gesamte Spielfeldhälfte auf Florian Gondrum. Spannung bis zur 92. Minute Dieser erwischte Ingmar auf dem falschen Fuß und es stand 1:1. Es war ein in der Summe an Spielanteilen ein gerechtes Unentschieden, auch wenn der Siegtreffer in der 92. Spielminute durch Mo Stange aus 15 Metern hätte erzielt werden können. Wanne-Eickel erledigte dagegen seine Hausaufgaben im Spitzenspiel gegen den FC Hohenlimburg mit 3:1 und rutsche der SG nun mit einem Drei-Punkteabstand auf die Pelle.

Nun geht es am Sonntag, 8. Dezember, zum FC Lennestadt der in der laufenden Saison eine ebenfalls grandiose Hinrunde spielt. Der FC, der in Lünen auf Punktejagd ging, gab binnen neun Minuten eine 3:0 Führung aus der Hand (80', 88', 89') und musste sich am Ende mit 3:3 und einer Punkteteilung zufrieden geben. Für Ralf Behle geht es in dieser Woche darum, die Mannschaft wieder aufzubauen und für das Topspiel und gleichzeitig auch Kreisderby einzuheizen.
Ein Artikel von SG Finnentrop/Bamenohl

Ausbildung im Kreis Olpe


Lars Reineke - kfm. Azubi
Lars Reineke
kfm. Azubi
Der Nikolaus zu Besuch bei der Hufnagel Service GmbH

Ho Ho Ho 🎅

Heute besuchte uns der Nikolaus (Knechtruprecht ist schon alleine weitergezogen 😜) und ließ jedem Kollegen einen kleinen Helfer für die Vorweihnachtszeit am Arbeitsplatz stehen.

Wir, die #HufnagelAzubis, w&uu...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
HoHoHo

Heute an Nikolaus durfte sich jeder unserer Mitarbeiter über eine kleine Überraschung freuen. Der Nikolaus hat sich auch bei uns über Nacht "eingeschlichen" und fleißig Nikoläuse verteilt. Jeder hat einen Schokonik...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Perspektive erweitern – Zweitausbildung bei der LEWA Attendorn

Andre Hanses ist im dritten Lehrjahr seiner Zweitausbildung und erzählt euch heute von seinen Eindrücken und Erfahrungen, die er während seiner zweiten Ausbildung gemacht hat.

 

Hallo zusammen,

ich bin Andre H...

#weiterlesen

Bildergalerie: SG Finnentrop/Bamenohl lässt Punkte gegen FC Brünninghausen liegen