Nachrichten Sport
Lokalsport, 05. Januar 2017

Torhüter kommt im Sommer vom SV Ottfingen

RW Hünsborn verpflichtet Marcel Eichler

Fußball-Landesliga: RW Hünsborn verpflichtet Marcel Eichler
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Hünsborn. Marcel Eichler kehrt zurück an den Löffelberg: Der 25-Jährige, der aktuell beim SV Ottfingen zwischen den Pfosten steht, wechselt zur kommenden Saison zu RW Hünsborn und soll beim aktuellen Landesligisten sofort zur etatmäßigen Nummer eins werden.

„Ab Sommer wird unser Stammtorhüter Tobias Wurm aufgrund der Endphase seines Studiums kürzer treten und steht für die erste Mannschaft nicht mehr zur Verfügung. Daher bestand akuter Handlungsbedarf auf dieser Schlüsselposition“, erklärt der Sportliche Leiter der Rot-Weißen, Marius Schneider, die Hintergründe des Wechsels, der am Dienstag besiegelt wurde.

Eichler ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt in Hünsborn. Er spielte für die C-, B- und A-Junioren des Clubs, holte mit dem ältesten Nachwuchs einen Meistertitel. Anschließend rückte er in den Seniorenkader auf, dem er für drei Jahre angehörte. Begonnen mit dem Aufstieg in die Landesliga im Jahre 2010 fungierte Eichler als „Nr. 1b“ neben dem damaligen Torhüter Jens Weber. „Wunschkandidat für wichtige Position" Aus Hünsborn zog es Eichler dann zur der Saison 2013/14 ins Wittgensteiner Land zum TuS Erndtebrück II. Dort wurde er im ersten Jahr Landesliga-Meister und spielte in der Saison darauf in der Westfalenliga. In der Spielzeit 2015/16 wechselte der in Trupbach wohnende Schlussmann zum FC Altenhof (Landesliga), ehe  es ihn im Sommer vergangenen Jahres nach Ottfingen verschlug. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir auf Anhieb unseren Wunschkandidaten für diese wichtige Position verpflichten konnten. Für Marcel schließt sich der Kreis. Er hat bereits neun Jahre das rot-weiße Trikot getragen und mit fast allen Spielern schon zusammengespielt. Darüber hinaus passt er als Eigengewächs absolut in unser Konzept, und zusammen mit Lukas Ruegenberg und Sascha Hoffmann sind wir mit den Torhütern auch zukünftig sehr gut aufgestellt“, sagt Schneider. Club setzt auf eigenen Nachwuchs Ob es weitere Wechsel geben wird, sollen die nächsten Wochen zeigen. Grundsätzlich vertraue der Club auf den eigenen Nachwuchs, sagt der Sportliche Leuter und verweist auf die „sehr gute A-Jugend“. Ziel sei die Integration möglichst vieler Spieler in den Seniorenspielbetrieb. „Darüber hinaus genießt der bestehende Kader natürlich unser vollstes Vertrauen“, stellt Schneider außerdem klar.

Bildergalerie: RW Hünsborn verpflichtet Marcel Eichler