Nachrichten Sport
Lokalsport, 24. November 2016

Geschäftsführer Dietmar Steinberg spricht von unterschiedlichen Vorstellungen

Ralf Sonnenberg verlässt RWL zum Saisonende

An der Habuche übernimmt im Sommer ein neuer Coach die Kreisliga-A-Fußballer von RW Lennestadt/Grevenbrück.
An der Habuche übernimmt im Sommer ein neuer Coach die Kreisliga-A-Fußballer von RW Lennestadt/Grevenbrück.
Foto: Prillwitz
Grevenbrück. Obwohl Rot-Weiß Lennestadt/Grevenbrück in der in der Fußball-Kreisliga A aktuell den vierten Tabellenplatz belegt und somit gut aufgestellt ist, trennen sich am Ende der Saison die Wege von Club und Trainer Ralf Sonnenberg. Das teilte RWL-Geschäftsführer Dietmar Steinberg in einer Presseerklärung mit.

In den Gesprächen zur Vertragsverlängerung seien sich beide Parteien zwar grundsätzlich über die sportlichen Ziele einig gewesen; jedoch gebe es bei der Umsetzung der Ziele unterschiedliche Auffassungen. Und die lägen so weit auseinander, dass Sonnenberg entschieden habe, seinen zum Ende der Saison auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr, da wir die Zusammenarbeit ihm gerne fortgeführt hätten. Trainer und Vorstand sind davon überzeugt, dass die in dieser Hinrunde bisher erfolgreiche Zusammenarbeit professionell bis zum Saisonende weitergeführt wird, um gemeinsam den bestmöglichen sportlichen Erfolg zu erzielen. Wir respektieren die Entscheidung von Ralf und bedanken uns für die bisherige Zusammenarbeit und sein Engagement“, ließ Steinberg verlauten.

Der Verein wolle den eingeschlagenen Weg weitergehen und nun „in Ruhe und mit der erforderlichen Sorgfalt“ einen neuen Trainer für die Saison 2017/2018 verpflichten.
(LP)

Bildergalerie: Ralf Sonnenberg verlässt RWL zum Saisonende