Nachrichten Sport
Lokalsport, 11. September 2019

Zweiter Lauf zur Westfalen-Meisterschaft

Olper Automobil-Club ist aktuell bestes Kartslalom-Team in Westfalen

Gute Laune bei den jungen Fahrern: (v.l.) Peter Schwarzkopf, Marlon Kaufmann, Titus Beckmann (unten), Noah Beckmann und Theo Stahlhacke.
Gute Laune bei den jungen Fahrern: (v.l.) Peter Schwarzkopf, Marlon Kaufmann, Titus Beckmann (unten), Noah Beckmann und Theo Stahlhacke.
Foto: privat
Olpe. Der Olper Automobil-Club OAC ist momentan das beste Kartslalom-Team aus Westfalen. Beim zweiten Endlauf zur ADAC-Westfalenmeisterschaft auf dem Verkehrsübungsplatz auf der Griesemert hat sich das Heim-Team gegen die besten Fahrer der Saison aus mehr als 30 weiteren Clubs durchgesetzt. Damit übernahmen die Olper mit nun 82 Punkten die Führung in der Meisterschafts-Gesamtwertung.

Den Grundstein für den Erfolg legten wie so oft die jüngsten Motorsportler in der Klasse 1 (Jahrgänge 2010 bis 2012). Noah Beckmann, Sieger der Südwestfalen-Meisterschaft 2019, brachte die zwei mit Abstand schnellsten Runden des Tages auf den Asphalt und holte sich souverän den Sieg in seiner Altersklasse.

Der Neunjährige hat sich damit das Ticket für den Bundes-Endlauf im Oktober bereits gesichert. Die besten drei Fahrer aus Westfalen dürfen sich dann mit den besten Kartslalom-Piloten Deutschlands messen.
Die heimischen Sieger Noah Beckmann (Platz 1) und Marlon Kaufmann (vorne, Platz 4).
Der Bundes-Endlauf ist auch das Ziel von Marlon Kaufmann und Theo Stahlhacke. Marlon Kaufmann (Klasse 1), Sieger des ersten Westfalen-Endlaufs, kam in Olpe auf Platz vier. Als Dritter der Meisterschafts-Wertung hat der Achtjährige ebenfalls beste Chancen, beim Finale am Sonntag, 15. September, die Qualifikation zum Bundes-Endlauf zu schaffen.

Südwestfalen-Meister Theo Stahlhacke (Klasse 4, Jahrgänge 2004 bis 2005) brachte sich mit seinem zweiten Platz in Olpe ebenfalls in eine gute Position für den Einzug in den Bundes-Endlauf. Beim Heim-Rennen musste der 14-Jährige sich lediglich Noah Exeler vom AC Warendorf geschlagen geben.

Die weiteren Platzierungen der OAC-Fahrer beim Endlauf in Olpe: Luka Thielmann (Klasse 1): Platz 11, Titus Beckmann (Klasse 1): Platz 22, Peter Schwarzkopf (Klasse 4): Platz 11.
Platz 2 in Klasse 4 belegte Theo Stahlhacke.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Frederik Döppeler - Azubi Industriekaufmann
Frederik Döppeler
Azubi Industriekaufmann
Ein Tag am Berufskolleg Olpe

 

Hast du dich schonmal gefragt, wie so ein Tag in der Berufsschule abläuft? Wir zeigen dir die Unterschiede zu einem Schultag – wie du ihn kennst!

 

Wir sind Pauline (Industriekauffrau) und Frederik (Industr...

#weiterlesen
Lisa Willmes
Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Helau und Alaaf!

Hallo zusammen ✌🤗,

heute bekommt ihr einen Einblick in die bunte und närrische Karnevalswelt aus dem Kreishaus. 🎉🎈

Wir Azubis - unter anderem wir drei Daria, Luisa und Lisa - sind natürlich auch mit dabei gewes...

#weiterlesen
Phillip Brune - Auszubildender Technischer Kaufmann
Phillip Brune
Auszubildender Technischer Kaufmann
"Eibach - breit aufgestellt" ... weiter geht´s !

Heyy,

habt ihr schon unser erstes Video gesehen ? Nein ?! Na dann wird es höchste Zeit !!! 🕰

Denn hier folgt auch schon unser 2. Spot; wir wechseln von der Straße auf den Spielplatz. An dieser Stelle möchten wir ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Olper Automobil-Club ist aktuell bestes Kartslalom-Team in Westfalen