Nachrichten Sport
Lokalsport, 06. März 2019

Attendorner Judo-Kämpferin erfolgreich

Miriam Nippel schafft DM-Qualifikation

Die Judoka Eva und Miriam Nippel vom TV Attendorn.
Die Judoka Eva und Miriam Nippel vom TV Attendorn.
Foto: privat
Attendorn. Bei der Judo-Bezirkseinzelmeisterschaft in Kamen konnte Miriam Nippel vom TV Attendorn mit dem zweiten Platz ihren Vorjahreserfolg wiederholen und sich für die Westdeutschen Meisterschaften in Herne qualifizieren.

Dort kam sie bis ins kleine Finale um den begehrten dritten Platz. Hier musste Sie ihren hohen Kampfzeiten Tribut zollen und belegte so den undankbaren fünften Platz. Da aber eine ihrer Konkurrentinnen für die nationalen Titelkämpfe absagte, konnte Miriam noch auf den Zug zu den Deutschen Meisterschaften in Leipzig aufspringen.Zwei Schwestern am StartDurch diesen Erfolg beflügelt startete sie gleich einen Tag später in Lünen bei den Westdeutschen Meisterschaften der U 21. Hier wurde sie von ihrer älteren Schwester Eva begleitet, die sich ebenfalls der Aufgabe stellte.

Für Eva Nippel war es das erste große Turnier, wo es um Qualifikationen für die Bundesebene ging. Leider erwischte sie als Neuling und ungesetzte Athletin eine schwere Vorrundengruppe. Eva hielt Ihre Kämpfe aber lange offen und gestaltete das Geschehen sehr spannend.Klasse U 21 war NeulandAuch für Miriam war die Altersklasse U 21 Neuland, in der sie sich erstaunlich gut zurecht fand. Die beiden Kämpfe gegen die späteren Erstplatzierten gingen zwar verloren. Dann ging es gegen die letzten beiden verbleibenden Kämpferinnen um Platz drei. Miriam erreichte einen Sieg und kassierte eine Niederlage.

Am Ende hatten alle drei Athletinnen jeweils einen Sieg auf dem Konto. So musste die Kampfzeit zusammengerechnet werden und dabei fiel Miriam auf den fünften Platz zurück.
(LP)

Bildergalerie: Miriam Nippel schafft DM-Qualifikation