Nachrichten Sport
Lokalsport, 12. Februar 2018

Skilanglauf

Melina Schöttes holt Gesamtsieg und Kuhglocke in Oberhof

Platz eins: Melina Schöttes.
Platz eins: Melina Schöttes.
Foto: privat
Oberhof. Erfolgreiches Wochenende für Melina Schöttes: Die Wintersportlerin des Ski-Clubs Oberhundem sicherte sich beim 41. Rennsteigskilauf in Oberhof (Thüringen) den Gesamtsieg über 15 Kilometer – und eine Kuhglocke anstelle eines Pokals.

Der Bericht des Ski-Clubs: „Mehr als 600 Skilangläufer und -läuferinnen gingen an zwei Tagen auf der 30 bzw. 15 Kilometer-Strecke an den Start. Am Samstag wurden die Besten in der freien Technik über 15 Kilometer gesucht, während die Sportler am Sonntag in der klassischen Technik zwischen 15 und 30 Kilometer wählen konnten. Melina Schöttes vom Ski-Club Oberhundem hatte eigentlich einen Start an beiden Tagen über 15 Kilometer geplant, aber aufgrund einer Erkältung in der vergangenen Woche verzichtete die 19-jährige Schülerin auf einen Start am Samstag in der freien Technik und konzentrierte sich auf die 15 Kilometer klassisch am Sonntag. 

Schneefall, eisiger Wind und Sturmböen am Sonntagmorgen boten keine optimalen Bedingungen im Thüringer Wald. Gestartet wurde im Massenstart in der DKB Skiarena. Nachdem der legendäre Birxsteig bewältigt worden war, ging es auf einen Rundkurs um und über den Rennsteig, bevor das Ziel in der Biathlonarena erreicht wurde. Unter der Ein-Stunden-Marke Gut 50 Minuten nach dem Startschuss kämpfte sich Melina Schöttes den letzten schweren Anstieg zum Stadion hinauf. Als sie die Brücke passierte und sich auf die Sägespänerunde machte,  kündigten die Stadionsprecher die Oberhundemerin bereits als schnellste Dame über die 15-Kilometer-Strecke an. Nach 56:46,1 Minuten überquerte Melina Schöttes die Ziellinie und wurde als Gesamtsiegerin gefeiert. Die Abiturientin und blieb als einzige Dame unter der Ein-Stunden-Marke und konnte sich auch im Gesamtklassement mit den Herren unter den Top 20 einreihen. Ihr Vorsprung auf die zweitplatzierte Läuferin aus Thüringen betrug am Ende 4:37 Minuten. 

Bei der abschließenden Siegerehrung gibt es beim Rennsteiglauf traditionell eine „Kuhglocke“ statt eines Pokals für die Gesamtsieger der einzelnen Strecken. Somit ging in diesem Jahr eine der sechs begehrten Glocken nach Oberhundem.“
Eine Kuhglocke als Pokalersatz.
(LP)

Bildergalerie: Melina Schöttes holt Gesamtsieg und Kuhglocke in Oberhof