Nachrichten Sport
Lokalsport, Finnentrop/Altena, 18. Juni 2016

Schwimmen: Wasserfreunde holen fünf Jahrgangspokale

Medaillenflut und Rang drei in der Team-Wertung

Der Nachwuchs der Wasserfreunde Finnentrop sammelte in Altena reichlich Medaillen.
Der Nachwuchs der Wasserfreunde Finnentrop sammelte in Altena reichlich Medaillen.
Mit einem sensationellen Ergebnis sind die Schwimmer der Wasserfreunde Finnentrop vom 41. Jahrgangsschwimmfest des SC Altena heimgekehrt: Platz drei in der Teamwertung bei 21 gestarteten Mannschaften. 47 Gold-, 18 Silber- und 18 Bronzemedaillen in der jahrgangsweisen Einzelwertung. Fünf Mehrkampfpokale.

Mehr als zufrieden zeigte sich Übungsleiter Michael Kammerer, der vor allem für die jüngeren Jahrgänge die Verantwortung trägt. Mit Nele Richard, Kira Fischer, Rika Klinkhammer, Sophia Remberg, Nils Rüsche, Leo Hesse, Lea Schmitt-Degenhardt, Viktoria Lißek, Marwin Van Lier, Hannah Schmitt-Degenhardt, Timo Clemens, Jana Rüsche, Jost Leowald, Theresa Kaiser, Lena Clemens, Britta Deitenberg, John-Luca Ochel, Joschka Brachthäuser, Noel Kammerer, Antonia Graewe, Julinah Grewe, Talea Siemer und Pia Schmidt-Degenhardt waren 23 Sportler der Wasserfreunde an die Startblöcke gegangen.

Nils Rüsche (Jahrgang 2005), Lena Clemens (2008), Jana Rüsche (2007), Nele Richard (2005) und Viktoria Lißek (2003) sicherten sich jeweils den Jahrgangspokal für den Mehrkampf aus fünf verschiedenen Schwimmdisziplinen. Drei weitere heimische Vereine am Start Als weitere Mannschaften aus dem Kreis Olpe standen des SCSW Attendorn, die SF Drolshagen und die Wasserflöhe Olpe am Start. Die Wasserflöhe Olpe belegten als zweitbestes Team aus dem Kreisgebiet Platz sechs in der Mannschaftswertung. Donoran Klaas (Jg. 2007) und Julia Schwarz (Jg. 2006), beide SF Drolshagen, gewannen jeweils den Mehrkampfpokal. Von den Wasserflöhen Olpe landete Robin Kindopp im Jahrgang 2003 ganz vorne.
(LP)

Bildergalerie: Medaillenflut und Rang drei in der Team-Wertung