Nachrichten Sport
Lokalsport, 09. Januar 2018

Verlängerung für kommende Saison

Julian Schürholz bleibt Trainer bei den Sportfreunden Biggetal

(von links): Co-Trainer Manuel Vogt und Trainer Julian Schürholz freuen sich auf die Rückrunde und die kommende Saison.
(von links): Co-Trainer Manuel Vogt und Trainer Julian Schürholz freuen sich auf die Rückrunde und die kommende Saison.
Foto: privat
Bigge. Julian Schürholz bleibt auch in der kommenden Saison 2018/19 Trainer der Sportfreunde Biggetal. Hierauf einigten sich der Verein und Trainer, der bereits seit zwei Jahren im Amt ist.

Die Vertragsverlängerung war von Vereinsseite reine Formsache, der Vorstand ist mit der Arbeit des Trainers sehr  zufrieden. Auch aus Sicht von Julian Schürholz war die Entscheidung schnell getroffen: „Das Umfeld des Vereins, wie auch die Mannschaft selber, geben in den für kleine Vereine schwierig gewordenen Zeiten alles. Wir ziehen an einem Strang“. Auch Co-Trainer Manuel Vogt, der seit einem Jahr zum Trainerstab gehört, hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Aktuell stehen die Jungs vom Sonderner Kopf auf einem tabellarisch angespannten 13. Tabellenplatz, nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Bereits im vergangenen Sommer war der Klassenerhalt erst am letzten Spieltag unter Dach und Fach gebracht worden, als mit 42 Punkten gerade einmal ein Pünktchen Vorsprung ein Relegationsspiel um den Nichtabstieg verhinderte. Entspannte Tabellensituation „Dass diese Saison ähnlich schwer wird wie die letzte, darauf hatten wir uns eingestellt. Die Tabellensituation stellt sich jedoch etwas entspannter dar, wenn man betrachtet, dass es bis zu Platz sechs nur fünf Punkte Rückstand sind. Unter den gegebenen Umständen der Hinrunde haben wir punktemäßig eine ordentliche Ausbeute eingefahren“, berichtet der sportliche Leiter Guido Feldmann.

Mit den Umständen ist der langfristige Ausfall des Trainers Julian Schürholz gemeint, der aufgrund eines schweren Unfalls seines Sohnes über längere Zeit für den Trainings- und Spielbetrieb nicht zur Verfügung stand. „In dieser Zeit ist die Mannschaft sehr eng zusammen gerückt und hat gemeinsam mit Co-Trainer Manuel Vogt wichtige Punkte einfahren können.“ Kader soll im Sommer verstärkt werden So ist man beim Verein oberhalb Bigge zuversichtlich, dass durch die Rückkehr des Trainers auf die Trainerbank und Entspannung auf der Verletztenliste am Ende der Saison ein Platz in der oberen Tabellenhälfte erreicht werden kann. Hierzu soll neben den zurückkehrenden Langzeitverletzten Christian Lippmann und Chris Viedenz vor allem auch Rückkehrer Melih Kuzu beitragen, der nach nur einer halben Saison beim TUS Rhode den Weg zurück an den Sonderner Kopf gefunden hat. Neben ihm komplettieren Kevin Bredebach (SpVg Olpe III) und Robin Mehnert (FC Schreibershof) die Winterneuzugänge. 

Nach den Trainerverlängerungen wurde bereits mit den aktuellen Spielern der ersten Mannschaft gesprochen. Von diesen haben alle Spieler ihre Zusage für die kommende Saison gegeben, so dass der Kader im Sommer nur noch punktuell verstärkt werden soll. Guido Feldmann freut sich über den Ausgang der Gespräche: „Die Sportfreunde sind dafür bekannt, dass seit jeher nur eine sehr geringe Fluktuation von Trainern und Spielern besteht. So wird es also auch in der kommenden Saison sein.“
(LP)

Bildergalerie: Julian Schürholz bleibt Trainer bei den Sportfreunden Biggetal