Nachrichten Sport
Lokalsport, 23. Januar 2017

5:0-Endspielsieg gegen SG Serkenrode/Fretter

Hallenfußball: SG Finnentrop/Bamenohl verteidigt Gemeindepokal

Hallenfußball: SG Finnentrop/Bamenohl verteidigt Gemeindepokal
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Finnentrop. Erwartungs- und standesgemäß jubelte am Ende der Favorit: Die SG Finnentrop/Bamenohl hat erneut den Finnentroper Gemeindepokal im Hallenfußball gewonnen. Im Endspiel setzte sich der Titelverteidiger am Sonntagabend, 22. Januar, in der Sporthalle des Schulzentrums mit 5:0 gegen die SG Serkenrode/Fretter durch. Beide Mannschaften sind für das Kreishallenmasters qualifiziert.

Mit einer souveränen Leistung hatte die SG Finnentrop/Bamenohl bereits in der Gruppenphase ihren Favoritenstatus untermauert. In sechs Spielen holte der Landesligist 16 von 18 möglichen Punkten und wies am Ende eine Tordifferenz von 20:5 auf. Lediglich gegen den späteren Endspielgegner, die SG Serkenrode/Fretter, kam der Titelverteidiger nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. In der K.o.-Runde drehte die Mannschaft von Trainer Ralf Behle dann richtig auf: Im Halbfinale fegte die SG den TuS Lenhausen mit 8:1 förmlich vom Parkett, ehe der ebenfalls deutliche Erfolg im Finale folgte.

Die Trophäe der Volksbank Bigge-Lenne war nicht die einzige Auszeichnung, die an den Titelverteidiger ging. Co-Trainer Mike Schrage erhielt für seine elf Treffer die Torjägerkanone und wurde von den Zuschauern außerdem zum besten Spieler des Turniers gewählt. FC Finnentrop gewinnt „kleines Finale“ Platz drei ging an den FC Finnentrop, der das direkt von der Neunmetermarke ausgetragene „kleine Finale“ gegen den TuS Lenhausen mit 2:1 gewann. Als bester Torwart des Turniers wurde FC-Keeper Manuel Weber ausgezeichnet. Nach der im Modus „jeder gegen jeden“ ausgetragenen Gruppenphase waren RW Ostentrop/Schönholthausen, der TuS Rönkhausen und der SV Heggen ausgeschieden.

Beim Kreishallenmasters, das am 5. Februar in der Sporthalle des Konrad-Adenauer-Schulzentrums in Wenden ausgetragen wird, treten mit der SG Finnentrop/Bamenohl und der SG Serkenrode/Fretter zwei Mannschaften aus der Gemeinde Finnentrop an. Als Masters-Sieger 2016 war der Landesligist automatisch für die Endrunde qualifiziert. Weil die SG Finnentrop/Bamenohl nun auch den Gemeindepokal gewonnen hat, rückt die SG Serkenrode/Fretter als unterlegener Finalist nach. Kreismasters: Wiedersehen in der Gruppenphase Beide Mannschaften treffen in Wenden in der Gruppe B aufeinander. Hier bekommen sie es mit dem FC Kirchhundem und dem SC Drolshagen zu tun. In der Gruppe A kämpfen die Stadtpokalsieger FC Lennestadt, RW Hünsborn, der FC Lennestadt und die SpVg. Olpe um den Halbfinaleinzug.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Hallenfußball: SG Finnentrop/Bamenohl verteidigt Gemeindepokal