Nachrichten Sport
Lokalsport, 14. Dezember 2018

Hallenfußball-Gemeindemeisterschaft in Finnentrop

(von links): Egon Mester, Regionaldirektor der Volksbank Biigge Lenne, Stefan Bischopink, Vorsitzender des Ausrichters TuS Lenhausen, Herbert Schmidt-Holthöfer, Fachschaftsleiter Fußball im GSV Finnentrop sowie der stellvertretende Bürgermeister Manfred Schloßmacher.
(von links): Egon Mester, Regionaldirektor der Volksbank Biigge Lenne, Stefan Bischopink, Vorsitzender des Ausrichters TuS Lenhausen, Herbert Schmidt-Holthöfer, Fachschaftsleiter Fußball im GSV Finnentrop sowie der stellvertretende Bürgermeister Manfred Schloßmacher.
Foto: privat
Finnentrop. Die Finnentroper Hallengemeindemeisterschaft der Senioren findet vom 18. bis 20. Januar 2019 in der Dreifach-Sporthalle im Schulzentrum Finnentrop statt. Austrichter ist der TuS Lenhausen, der in 2019 sein 100-jähriges Vereinsjubiläum feiert.

Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Dietmar Heß übernommen. Sponsor dieser Veranstaltung ist schon seit vielen Jahren die Volksbank Bigge Lenne.

Die Altligisten der Gemeinde Finnentrop spielen ihren Meister am Freitag, 18. Januar, aus. Der Gewinner ist Ausrichter des Kreishallenmasters der Altliga am 9. März 2019 in Finnentrop.  SG Finnentrop-Bamenohl verteidigt den Titel Am Samstag und Sonntag, 19./20. Januar 2019, spielen die Seniorenmannschaften, wobei auch die B- und A-Junioren, integriert in den Spielplan der Senioren, ihren jeweiligen Hallenmeister ermitteln.

Im Clubhaus des Ausrichters TuS Lenhausen wurden im Rahmen einer Arbeitstagung den teilnehmenden Vereinen Startziffern zugelost, da im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wird. Nach der Vorrunde finden zwei Halbfinalspiele (Erster gegen Vierter, Zweiter gegen Dritter) statt. Anschließend gibt es ein Neunmeterschießen um den dritten Platz sowie das Endspiel. Titelverteidiger ist der Westfalenligist SG Finnentrop-Bamenohl.
(LP)

Bildergalerie: Hallenfußball-Gemeindemeisterschaft in Finnentrop